IDEE: Düngerstrategie-Rechner

  • IDEE: Düngerstrategie-Rechner

    Der Rechner könnte noch einige weitere Feinheiten zur Bedienung haben:

    - die Möglichkeit die eingegebenen und dann errechneten Daten von dem einen Rechner zum nächsten zu schicken

    - alternativ hierzu ein Rechner den man ortsunabhängig nutzen kann (eine art App in einem "Handy" welches unser Landwirt immer bei sich trägt oder eine Einbindung in das F1-Menü)

    - es fehlt eine Möglichkeit die errechneten Werte abzuspeichern, für jedes Feld, die darauf ausgebrachte Frucht und die schon auf dem Feld sich befindlichen Werte
    Eine Historie: Feld, Düngerart, Düngermenge, Feldfrucht welche auf dem entsprechnden Feld angebaut werden soll.

    - die Ausbringmenge ist unterschidlich, abhängig von dem jeweiligen Gerät; hierzu wäre eine Übersicht gut, welches Gerät welche vorgegebenen Mengen ausbringen kann
    vielleicht ein Reiter welcher aufklappbar ist und ich in diesem die jeweilige Maschine sehe um dort erfahren zu können in welchen Abständen ich die Menge ändern kann
    Der Axis ermöglicht es z.B. Mengen in 25'er Schritten auszubringen, dabei ist 25kg/ha auch gleich die Mindestmenge die ich aufbringen kann; eine wichtige Info bei der Berechnung
    Zu finden auch auf Youtube: http://www.youtube.com/c/JePh0319
  • Die Größe der Felder in ha, so dass eine Gesamtmenge berechnet werden kann pro Feld, ggf auch mehrere Felder und deren Gesamtgröße.

    Aktuell gibt man die Werte pro ha an, aber ein Feld hat z.B. 4.73ha




    Aus meinem anderen Post hier ergänzt:

    Einen weiteren Punkt habe ich zu den Displays bzw dem Rechner an der Genossenschaft und am Hafen bzgl Dünger.

    Könnte man dort nicht ebenfalls eine Minimap einblenden lassen per Knopfdruck. Wählt man dort ein Feld aus, dann 7bernimmt der Rechner sie Feldgröße. Wählt man mehrere Felder, addiert er die Größen.

    Weiterhin ermittelt er die vorhandene Menge an NPK die auf den Feldern ist und addiert sie. Der Spieler gibt nun an, wieviele NPK er am Ende nach der Düngung auf dem Feld haben möchte. Also der Rechner errechnet, dass auf den Feldern NPK 20-50-80 vorhanden sind. Der Spieler will, dass am Ende 100-100-100 vorhanden sind. Nun rechnet der Rechner aus, wieviele kg NPK der Spieler kaufen muss, um das oder die selektierten Feld bis zum gewünschten Zielwert zu düngen.

    Da die Dünger alle anderen Konzentrationen haben, muss man ggf dann doch vorher nochmal angeben, welchen Dünger man verwenden möchte. Das wird dann zwar nicht 100% passen, aber zumindest weiss der Spieler, was er kaufen muss und was es kostet.
  • "Die Größe der Felder in ha, so dass eine Gesamtmenge berechnet werden kann pro Feld, ggf auch mehrere Felder und deren Gesamtgröße.

    Aktuell gibt man die Werte pro ha an, aber ein Feld hat z.B. 4.73ha"

    Man kann nicht kg- genau auf den Feldern Düngen, da man die Maschinen nicht so exakt einstellen kann, somit ist es grundsätzlich irrelevant ob man 4,70ha oder 4,75 ha Fläche des jeweiligen Feldes hat.
    Es sind nur Näherungswerte, die man aber bis auf ca 1,5 - 2 kg genau erreicht (Relevanz- Frucht)
    Das zusammenlegen und gemeinsame berechnen der Felder ist eine gute Idee, funktioniert aber nur so lange sie die selben Ausgangswerte haben.
    Wenn ein Feld mehr Wasser zur Verfügung stellt als ein anderes reagiert die jeweilige Pflanze anders darauf und der Verbrauch ändert sich. Somit sind gemeinsame Berechnungen nicht mehr möglich.

    "Weiterhin ermittelt er die vorhandene Menge an NPK die auf den Feldern ist und addiert sie. Der Spieler gibt nun an, wieviele NPK er am Ende nach der Düngung auf dem Feld haben möchte. Also der Rechner errechnet, dass auf den Feldern NPK 20-50-80 vorhanden sind. Der Spieler will, dass am Ende 100-100-100 vorhanden sind. Nun rechnet der Rechner aus, wieviele kg NPK der Spieler kaufen muss, um das oder die selektierten Feld bis zum gewünschten Zielwert zu düngen."

    15%N bedeutet meine ich nicht das in der Gesamtmenge von 100%, 15% N sind. Was wäre nach dieser Überlegung der Rest in NPK15?
    Ich (suchmaschine zu dem Zeitpunkt noch nicht befragt) meine das es eine 15%-ige "Lösung" N ist, also quasi Konzentrat.

    Das der Rechner die Arbeit übernimmt finde ich an der Stelle nicht gut, denn dann fährt man letzten Endes nur zum Händler und schaut das man nicht zu viel kauft.
    Zu finden auch auf Youtube: http://www.youtube.com/c/JePh0319
  • Unter "Zusammensetzung von Dünger" das 6te Textpaket und da in zweiter Reihe steht die Lösung.

    Lösung



    Zitat:

    "als Trägermaterial dient übrigens meines Wissens Kalk oder Gips"
    System
    Display Spoiler

    Desktop
    CoolerMaster HAF-X I CoolerMaster 1000W RS-A00-ESBA Netzteil I
    I7 3930K normal getaktet (nur bei "Bedarf" 4,2Ghz@ standart Vcore)
    Asus x79 Sabertooth I G-Skill Ares 1866 Ram 2x8Gb I Zotac 1070 mini I
    500GB Samsung 960 EVO M.2 auf DeLockadapter I 4x2TB Raid10
    CPU Wassergekühlt (selbst zusammengestellte Kühlung)

    Laptop:
    I7 6700HQ I GTX1070 I 17,3" FullHD I 16GB DDR4 I 512GB M.2SSD
    Kühlpad
  • Hi,

    was mir zum Thema Düngestrategie-Rechner bzw. Nährstoffverwaltung der einzelnen Felder noch fehlt, sind Punkte, die auch in der DüVO sind. (Aber vielleicht ist das ja dann zuviel Realität, oder ggf. eben abhängig vom Schwierigkeitslevel => Hardcore):

    - Die erstellten Pläne pro Feld abspeichern können, damit man seinen Plan über den Lauf des Jahres abarbeiten kann (=> DüVO: schriftliche Düngebedarfsermittlung vor dem Aufbringen von wesentlichen Nährstoffmengen).

    - Tatsächliches Ertragsnivau der Früchte im Betrieb bei der Berechnung berücksichtigen (=> DüVO: Ertragsniveau des Betriebes im Durchschnitt der letzten 3 Jahre). Im Augenblick wird ja mit fixen Nährstoffverbräuchen gerechnet ... In der Realität hängt das aber auch stark vom Wetter und Boden ab...
    - Sperrfristen, wenn die Jahreszeiten eingebaut werden.
    - Nährstofflieferungen aus Vorfrüchten, Ernteresten (Stroh), Zwischenfrüchten ...


    landvolk-hannover.de/die-neue-…-kompakt-zusammengefasst/
  • Hallo,

    sagt mal wegen der Düngung ist mir nun schon ein paar Mal was aufgefallen und wollte mal wissen, ob es Euch da genauso geht.

    Im Feldmenü gibt es die Balken die von "rot - grün - rot" verkaufen. Ganz links ist 0 und ganz rechts ein andeer Wert, ggf 400 habe ich mal irgendwo gelesen.

    Nun mal meine Frage:
    • Ihr habt auf dem Feld 100 kg/ha N
    • Eure Pflanze braucht 200 kg/ha N


    Düngt Ihr nun 100 kg/ha nach? Ich habe das so gemacht bisher, es scheint mir aber nicht optimal zu sein. Düngt man 100 kg/ha nach,d ann sind exakt 200 kg/ha auf dem Feld, die Pflanze benötigt auch soviel. Andererseits ist es so, wenn der N Gehalt auf dem Feld unter 30-4ß kg/ha sinkt, dann befindet man sich shcon im roten Bereich und im roten bereich wächst es nicht mehr optimal.

    Bedeutet das nun, dass die Pflanze 200 kg/ha N benötigt, wir aber immer ca. 30-40 kg/ha N mehr düngen müssen, damit der Boden nie komplett ausgelaugt ist und wir nicht in den roten Bereich kommen?


    Grüße
    Nachtfalke