Pinned Community Projekt Cattle and Crops

    • Matze1 wrote:

      Sukrams wrote:

      Im Zweifel müsste man ihn dann nochmal vorschicken
      Oder Sie stellen das hier einfach selber klar.
      Das Sie das hier nicht mitbekommen, was hier abgezogen wird, kann ich mir nicht vorstellen.

      Eben. Andererseits haben sie z. B. auch den Google Business Eintrag nicht beansprucht, wo steht, dass die Firma dauerhaft geschlossen ist, sowas könnte man auch schnell ändern, und wäre z. B. auch gut für die Außendarstellung, unabhängig von CnC. Seltsam schon alles.
    • hpntad wrote:

      Vielleicht ließe sich ja mit dem Rechteinhaber der Engine was reißen? So ganz schlechte Werbung für die Engine muss das ja auch nicht sein...
      Warum sollten die das machen? Und was ist dann mit den Studios/Devs, die die Engine lizensieren? Wie willst du denen das dann erklären? Das gibt Lizenzen und da weiß man im Vorfeld, was da geht und was nicht. Bei der Engine ist halt klar, dass es keine OpenSource Engine ist.

      Und das ein Studio/Dev die Engine nutzt, weil CnC die nutzt halte ich auch eher für unwahrscheinlich, in der Regel kennt man die Engines und wägt dann nach den eigenen Anforderungen ab, was man nutzt und nicht, weil Software X Engine Y nutzt.
    • Leute das Ding ist gegessen.

      Hummel wrote:

      Hallo,

      vielen Dank erstmal für das zahlreiche Feedback und eure Ideen.
      Ich freue mich, dass so viele von euch die Idee gut finden oder das Projekt sogar unterstützen möchten.

      Wir sammeln gerade noch das Feedback und werden dann sondieren welche genauen Rahmenbedingungen für das Projekt möglich wären.
      Ich schätze bis Ende nächster Woche kann ich euch da konkreteres sagen - falls es länger dauert sage ich euch aber auch Bescheid.

      Ihr dürft in der Zwischenzeit natürlich gerne weitere Ideen sammeln

      Ich freue mich auf jeden Fall sehr, dass Cattle & Crops auf diesem Weg noch eine Zukunft haben kann.
      Alles was da geschrieben wurde, war einfach nur eine Lüge.
      Anders kann ich mir das aktuelle Verhalten von einer gewissen Person nicht erklären.

      Wobei das ja steht "Wir sammeln" hhhmmmm ?( ?( ?(
    • [Klug-Dings-Modus, meine Meinung ohne Wissen über irgendwelche Hintergründe]

      Klar für die C4 Engine könnte es Werbung sein, aber:
      • Wie kontrolliert man dann die Vergabe der C4-Setups? Wer bekommt die "Exe"? Wie stellt man sicher, dass das Setup nicht plötzlich auf "Modhoster" zum Download erscheint (oder jedes andere beliebige Downloadportal)
      • Quellcode!? Da haben außer Hummel noch einige Schlippsträger ihre Hände drauf. Ohne Zufluß von $$ wird sich da nichts bewegen. Die haben dort im Wert von x $ Geld investiert und wenn Sie uns nun den Quellcode schenken (Open Source), dann können sie den Verlust nicht mehr absetzen. Denn so bekommen sie noch etwas vom Finanzamt zurück.
      • Und noch eine enttäusche Meinung: Wer hätte dann bei der OpenSource Entwicklung den Lead (die Führung)? Dieselben auskunftsfreudigen Personen wie aktuell? .. ähm, Danke nein. Um das mal Beispielhaft zu umschreiben: Ihr seit eine Wandergruppe, dann kommst Du an eine Wegekreuzung und Keiner ist mehr da. Wohin nun? Du gehst gerade aus. Und nachdem Du 15 km gewandert bist springt Jemand aus Deiner Gruppe aus dem Gebüsch: Theoretisch bist Du richtig, aber wir haben uns an der Kreuzung für rechts entschieden - wir hatten es Dir nur nicht gesagt.
      Ich wünsche mir Vieles, aber Vieles bleibt leider ein Wunsch.

      Gruß
      Pebcak
    • Laut Hummels Profil war er am 05.10.2021 mal wieder im Forum, aber da ist dann die Frage:

      Warum äußert er sich nicht? Dann hätte er doch egal, wie seine Äußerung gelautet hätte doch evtl. wieder ein bisschen gut machen können, aber eigentlich hätte es mittlererweile nur eine Aussage geben können: "Das Community-Projekt ist gescheitert."
    • Hi @Hummel, Dennis, lass uns hier nicht ganz dumm sterben.

      es wär nur fair wenn du hier im Forum ein Statement geben würdest, wie es denn mit dem game weitergehen kann, könnte,
      oder ob es garnicht mehr weitergeht.
      Alles so unter der Schublade stillschweigend verschwinden lassen ist nicht die feine englische Art.
      Es gibt hier immer noch einen stabilen Kern die CNC alles andere als abgeneigt sind.

      Punkt ist das du der springende Punkt bist der die Kugel wieder ins rollen bekommen könntest und es wieder in vernünftigen Bahnen laufen könnte.

      Eine Herzenssache von dir, ist auch eine von mir, dieses Spie weiterzuentwickeln....

      Ich danke mal das es ganz allein an Dir ob es weitergeht, oder nicht.

      Wenn nicht dann sprich mal ein ein klares Wort, ob es noch was werden kann, oder dieses geniale Spiel im Sande verläuft :!:


      Eine Bitte von mir and Dich! Melde dich mal mit einer klaren Aussage in welche Richtung es geht.

      Viele Modder hatten sehr viele Ideen, kommen aber nicht weiter weil deine Infos fehlen und anscheinend noch andere bei dem Game die Finger im Spiel haben....

      Egal was jetzt ist @Hummel, du solltest jetzt schon klare Fronten schaffen es gibt nur zwei Wege, weitermachen, oder halt nicht, dann stirbt das Spiel über kurz oder lang.


      Ehrlichkeit währt am längsten und man kann auch erhobenen Hauptes sagen, wir haben uns übernommen und fast jeder wird es verstehen.
      Hoffnung schüren und sich dann aus der Affähre ziehen, ohne das ein Fünktchen(ein Wort) überspring ist dann schon nicht mehr glaubwürdig und endtäuschend für jeden hier im Forum
      Gruß

      Rainer
    • @Deutzfahrer das sehe ich genau so.

      Der Herr hat nicht mal den Mut hier reinen Tisch zu machen.

      FarmerJOE wrote:

      Einen stabilen Kern gibt es mittlerweile nicht mehr und das Ganze verläuft mittlerweile im Sande.
      Das war doch alles so gewollt. Das Community-Projekt war doch nur um nicht ganz so schlecht da zu stehen.
      Wahrscheinlich gibt es die halb fertigen 3D-Modelle gar nicht.

      Ich werde halt in Zukunft, wenn gewisse Personen oder Firmen beteiligt sind, einen großen bogen drum herum machen.
    • Matze1 wrote:

      @Deutzfahrer das sehe ich genau so.

      Der Herr hat nicht mal den Mut hier reinen Tisch zu machen.

      FarmerJOE wrote:

      Einen stabilen Kern gibt es mittlerweile nicht mehr und das Ganze verläuft mittlerweile im Sande.
      Das war doch alles so gewollt. Das Community-Projekt war doch nur um nicht ganz so schlecht da zu stehen.Wahrscheinlich gibt es die halb fertigen 3D-Modelle gar nicht.

      Ich werde halt in Zukunft, wenn gewisse Personen oder Firmen beteiligt sind, einen großen bogen drum herum machen.
      ist auch meine Vermutung. So wollte man einen Shitstorm vermeiden und jetzt ist man still und heimlich weg und alles verläuft im Sande
    • Ich vermute mal, dass zwischen dem, was man selber kann und will, und dem, was von höherer Instanz (Vertragskramebene) ermöglicht ist, Welten liegen, die vorher keinem bewusst waren. Würde da auch keinem so richtig böse sein. In der Situation KANN man nur verlieren. Spätestens wenn es da noch Arbeitsvertragliche Maulkörbe o.Ä. gibt.
    • hpntad wrote:

      Ich vermute mal, dass zwischen dem, was man selber kann und will, und dem, was von höherer Instanz (Vertragskramebene) ermöglicht ist, Welten liegen, die vorher keinem bewusst waren. Würde da auch keinem so richtig böse sein. In der Situation KANN man nur verlieren. Spätestens wenn es da noch Arbeitsvertragliche Maulkörbe o.Ä. gibt.
      Sehe ich auch so, aber er hätte trotzdem mitteilen können und das hätte ihm sicher auch keiner Untersagt, dass er aus unternehmenstechnischen oder rechtlichen Gründen das Projekt nicht in der Form weitermachen darf/ kann, ich denke das hätte ihm keiner verboten!


      Böse sein kann man eher Firmen, die große Änderungen und Besserungen ankündigen (bei MIR war das der Kaufgrund der 1.0!) und diese dann aber mal schnell komplett fallen lassen.

      hpntad wrote:

      Mal abgesehen davon, dass man hier im Forum wirklich schon Beta bzw. Gamma-Tester war:

      Wortschöpfungen wie "arglistige Täuschung" liegen da nicht fern!

      Ich denke am Scheitern sind mehrere Faktoren schuld:

      Zum einen deren Unerfahrenheit und evtl. auch deren Wünsche, was sie reinbringen wollen und halt die Tatsache, dass sie sich scheinbar nicht über den Zeitaufwand im klaren waren, neben evtl. Fehlschlägen.

      Aber wenn ich auch immer lass, das viele der Meinung sind, dass ein Spiel was auf gerade frisch auf den Markt kommt, die gleiche Anzahl von Traktoren, Maschinen etc., wie ein Spiel welches schon 13 Jahre existiert haben soll, liegt der Misserfolg auch teil bei der Kundschaft, die viel zu hohe Erwartungen haben bzw. die falschen Erwartungen, denn dafür haben die hier eigentlich viel eingebaut, was das Konkurrenz-Produkt nicht hat und auch besser.

      Das einzige, was ich persönlich nicht so toll finde, ist dass sie nicht mehr zu den Tieren, wie Kühe, Schweine etc. gekommen sind und was viele eigentlich sich wünschten halt den Multiplayer, aber wer weiß, ob es wirklich erfolgreicher gewesen wäre, wenn sie manche Sachen dem Multiplayer hinten angestellt hätten. Es hätte evtl. denen noch Zeit verschafft, aber vielleicht auch nicht.

      Was aber ein No-Go ist, ist dieses still und heimliche Verhalten von Hummel und das sollte weder in seinem, noch im Interesse der anderen Geschäftsführer von MBB sein, da es doch irgendwo wieder ein schlechtes Bild auf das Unternehmen wirft.
    • hpntad wrote:

      Ich vermute mal, dass zwischen dem, was man selber kann und will, und dem, was von höherer Instanz (Vertragskramebene) ermöglicht ist, Welten liegen, die vorher keinem bewusst waren. Würde da auch keinem so richtig böse sein. In der Situation KANN man nur verlieren. Spätestens wenn es da noch Arbeitsvertragliche Maulkörbe o.Ä. gibt.

      Das sehe ich allerdings ein klein wenig anders. Wenn man es früh genug schafft reinen Tisch zu machen kann man da eigentlich mit erhobenen Hauptes wieder raus gehen. Aber je länger dieser Eiertanz geht, desto mehr kann man eben verlieren. In erster Linie sicherlich die Person, die die Ankündigungen macht und dann irgendwann auch als Firma.
    • Es scheint mir jetzt nur persönlich zu werden.!
      Hinter MBB steht ja nicht nur @Hummel.
      Vieles wurde wahrscheinlich in die falschen Bahnen gelenkt.!
      wem genau will, möchte man jetzt den bösen Buben zuschieben?

      Letztendlich ist es so, wenn sich niemand von der offiziellen Seite meldet wird das wohl nichts mehr mit dem Game.!

      Wer ist mittlerweile mit beteiligt?
      Von denen kommt garnichts mehr.

      Von wegen Vermarktung des Spiels.....

      Wahrscheinlich einiges an Kohle eingesteckt und rein garnichts in diese Richtung unternommen.
      Gruß

      Rainer
    • @Jerry67 das hat mit persönlich werden in meinen Augen nicht zu tun, denn hier ist das Problem irgendwo auch hausgemacht. @Matze1 und ich hatte die Diskussion ja schon ein paar Beiträge früher: Was ist offiziell und was ist nicht offiziell? Für mich ist das in erster Linie der Account @masterbrain und nur in zweiter Hinsicht der von @Hummel. Problem ist dabei, dass nicht dabei hervor geht, wann er da im Sinne von MBB/der GF spricht oder wenn es wirklich die eigenen Sachen sind. Und nur, weil man GF ist, heißt das nicht, dass man automatisch für die GF spricht bzw. ihre Ansichten teilt, es gibt ja immer noch Rollen in der GF und da gibt es nicht nur den CEO (Chief Executive Officer, als Vorsitzenden) sondern auch z. B. COO (Chief Operation Officer, operatives Geschäft), CFO (Chief Financial Officer, Finanzen), CTO (Chief Technical Officer, Technik).

      Das ist in meinen Augen mittlerweile auch das Problem bei diesem Community-Teil: Ist das wirklich eine Sache von MBB/der gesamten GF oder ist das nur seine eigene Sache, weil er seine eigene Herzensangelegenheit nicht komplett sterben lassen möchte (was ich ihm hier auch immer noch voll abnehme.)

      Und wie ich schon sagte, für mich gab es eben dieses offizielle Statement, vom offiziellen MBB-Account, dass die Entwicklung eingestellt sei, kein Hinweis, Verweis, etc. auf ein wie auch immer mögliches Community-Projekt: Cattle and Crops - Weiterentwicklung eingestellt Und seitdem gab es auch hier keinerlei Infos. Also spricht das für mich eine ziemlich klare Sprache, das alles komplett tot ist.

      Wenn man ehrlich ist, ist einfach auch das Community-Projekt durch die Situation gestorben. Wie solls sonst laufen? Selbst wenn jetzt ein Beitrag kommt, jo, sorry, war dies das, konnte das deshalb nicht machen, wer glaubt das dann noch? Die einzige Chance wäre da nur, wenn wirklich geliefert würde. Und das wäre mindestens schon ein sofortiges Game-Update, mit z. B. Multiplayer, neuen Früchten, Maschinen, etc., um da den "Trust" wieder zu bekommen.

      Die Frage ist halt jetzt nur, ob es (auch im Sinne von MBB) so clever ist uns hier so "unwissend" zu lassen und da ein für alle Mal für Klarheit zu sorgen. Das muss Hummel, das muss MBB natürlich für sich selbst entscheiden. Da bräuchte es dann halt irgendeine Aussage, die jetzt eine offizielle ist.

      Und wer soll da noch beteiligt sein? Das ist MBB als Entwickler, die werden halt jetzt mittlerweile dem Vernehmen nach andere Projekte haben, die dann hoffentlich die Cash Cow für sie sind. Aber ob diese Außendarstellung Cattle & Crops für sie zielführend ist, müssen und werden sie letzten Endes selbst für sich entscheiden müssen.
    • Sukrams wrote:

      weil er seine eigene Herzensangelegenheit nicht komplett sterben lassen möchte (was ich ihm hier auch immer noch voll abnehme.)
      Nicht dein ernst oder???? Bei dem was der Herr hier abzieht.

      Googelt doch einfach mal die Firma MBB und schaut was dort z.B. im Handelsregister über die GF steht.


      Nur mal zur Erinnerung, das war am 27.08.21

      Hummel wrote:

      Hallo,


      wie ihr wahrscheinlich gesehen habt haben wir gerade unser offizielles Statement zur Weiterentwicklung von Cattle and Crops veröffentlicht.

      Das Communityprojekt wird unabhängig davon wie geplant in die erste Phase (die Veröffentlichung der 3D-Daten) gehen.

      Ich bin gerade noch dabei die Daten zu sammeln und zu sichten und es wird noch etwas mehr Zeit benötigen bis wir sie veröffentlichen können. Ich rechne mit etwa 2-3 Wochen.

      Erfreulicherweise haben wir auch eine begonnene Modding-Dokumentation ich bin mir allerdings noch nicht sicher wie vollständig diese ist.
      @Jerry67 Und hier kann man Hummel den bösen Buben zuschieben.
      Von ihm wurde das Community-Projekt ins leben gerufen.
      Und jetzt hat er nicht mal die Eier in der Hose uns mitzuteilen wie der Stand der Dinge ist.
      Obwohl er am 5. Oktober online war und weiß was hier los ist.

      Sorry aber so geht man nicht mit seinen Mitmenschen um.
    • Moin,

      Matze1 wrote:

      Nicht dein ernst oder???? Bei dem was der Herr hier abzieht.
      in gewisser Weise schon. Auch wenn ich mich hier davor hüten möchte, zu viel irgendwo rein zu interpretieren. Aber ich könnte mir vorstellen, dass dieses Community-Projekt eventuell sogar ein Vorstoß/Gedanke daraus von ihm war, damit das zumindest irgendwo noch weiter läuft, in Form von letzter Strohhalm. Inwiefern das jetzt doch umsetzbar ist, kann und will ich nicht beurteilen. Allerdings, und da bin ich voll und ganz bei dir, was die letzten Wochen/Monate hier läuft, geht gar nicht. Eventuell ist das dann ggfs. auch so eine Art nicht komplett abschließen wollen/können. Und letztlich beschmutzt das so ja dann auch mehr und mehr den Rest vom "Herzensprojekt", als wenn man das sonst in aller Ruhe hätte sterben lassen, man hätte ja z. B. alle paar Monate noch 1 oder 2 Goodies in Form von Maschinen oder so, die auf Halde liegen liefern können, ohne die "große" Ankündigung.

      Deshalb: egal von wem und wie - eine definitive Aussage ist mittlerweile mehr als überfällig. Ein "das was in der letzten Meldung steht, ist aktueller Stand", würde ja reichen.
    • Ernsthafte Frage jetzt - gemäß der Rechtssprechung in Deutschland.

      Ich kaufe ein Spiel (ich darf es also spielen) - dieses tue ich, weil damit geworben wird, was dort zeitnah noch alles implementiert wird. Nun spiele ich es, und werde hier zum Betatester, in dem ich sogar manche Stunde damit verbringe, Fehler nachzubauen, damit andere sie beheben können. Stets bleibt es bei Versprechen seitens des Herstellers und seiner Gefolgsleute.

      Plötzlich ist die Entwicklung eingestellt. Man hat selbst jetzt ein Spiel mit Bugs ohne Aufsicht auf Bugfixes, für das man Geld ausgegeben hat. Frage: Welche Wege hat man bei Kauf über Steam, wenn man keine Lust hat, Anwälte für 30€ zu bezahlen?

      Geiles Geschäftsmodell? Wollen wir auch sowas machen?
    • Ich bin kein Jurist, aber ich weiß z. B. dass andere Software erst noch Bugfix-Updates und zumindest Securityupdates während der Gewährleistung bekommen, auch wenn die eigentliche Version gar nicht mehr aktiv weiter entwickelt wird, weil z. B. eine neue Version da ist. Microsoft wird ja z. B. Windows 10 auch noch weiter supporten, obwohl Windows 11 draußen ist. Zuerst wirds noch ganz normal Fehlerbehebungen und ggfs. sogar Features geben, aber irgendwann dann auch nur noch Sicherheitspatches und irgendwann gehts dann EOL.

      Bei dem von dir geschilderten Fall müsstest du vermutlich mal das mit Steam abklären. Ich könnte denke ich nichts zurück bekommen, da ich ja schon beim Kickstarter mitgemacht habe, und sowas ja immer zum Risiko gehört, was dort auch steht. Bei Steam kommts vermutlich auch drauf an, ob das noch EA war oder nicht, aber wie gesagt: Keine Ahnung, ob ich hundertprozentig richtig liege ;)
    • VW_Iltis wrote:

      Warum nicht die Modelle aller Spiele überspringen und versuchen, die Spiele auf eu5 oder einer anderen Engine, die für Open Source verwendet werden kann, neu zu erstellen?
      Es tut mir leid, dass ich die Bing-Übersetzung verwende.

      1. Lizenzrechte. Irgendjemand hat die rechte an CnC und folglich dem Code. Solange der nicht Office vom Inhaber freigegeben wird, darf man nichts davon verwenden.
      2. Ich bin leider erst Anfänger im Programmieren, daher habe ich nicht so viel Erfahrung. Aber so weit ich das gesehen haben muss ein großer teil komplett neu geschrieben werden für UE4 -UE5 daher wäre es eine Menge Arbeit. Und einfach Protieren geht leider nicht.
      3. Ich bezweifle das sich hier genug Leute finden werden, die die Zeit haben ein spiel zum größten Teile, in ihrer Freizeit neu zu schreiben. Auch, wenn man viel bei UE mit Blueprints umsetzen kann würde es viel Zeit in Anspruch nehmen. Und dann muss das Projekt auch noch koordiniert werden.
      Und das ganze für low... Ich bezweifle das das was wird.
      i5-8400, 6x 2.80GHz | MSI Z270 Tomahawk | Crucial Ballistix Sport LT weiß DIMM Kit 16GB DDR4-2400 |MSI GeForce GTX 1070 Ti Gaming 8G, 8GB GDDR5 | Samsung SSD 850 Pro 250Gb 2x | H60 Wasserkühlung | 730W Thermaltake Netzteil
    • Hallo zusammen ;D

      Ähm, ich wundere mich echt, das hier noch welche posten. Ich mochte das Game echt gerne, ja ich schreibe extra "mochte". Da der Dennis sich hier wohl nicht mehr melden wird, denke ich das hier das ganze gelaufen ist. Finde ich echt schade, weil die Ansätze im Spiel waren sehr gut und machten echt auch Spass.

      Nun, wie es immer so ist, wird hier natürlich herumspekuliert und auf die Entwickler eingedroschen. Diese bösen bösen Entwickler, die haben unser schönes Geld verbrasst. Also zum einen, keiner von uns wurde dazu gedrängt oder gezwungen dieses Spiel zu kaufen. Was mir irgendwie nicht in den Koppf geht, das einige immer noch nicht verstehen was Early Access eigentlich bedeutet. Also so ein Spiel kauft man immer eigentlich auf eigene Gefahr, man muss damit rechnen, das es Bugs enthält, man muss damit rechnen das die Entwicklung irgendwann aus welchen Gründen auch immer, beendet werden kann.
      Ich für meinen Teil hab soviele EA Games in den letzten Jahren gekauft, denke gut die Hälfte von denen sind meist Schrott gewesen. Wenn ich zum Beispiel an 7DaystoDie denke, ok das Game ist eigentlich soweit ganz gut ;D Aber das ist seit über 6 Jahren immer noch in der Alpha Phase. Es gibt bestimmt noch einige andere Beispiele, natürlich gibt es auch Spiele, die sich wirklich gut entwickelt haben, obwohl es zuerst gar nicht danach aussah. Denke mal an No Man Sky, das Game wurde gehyped, dann verdroschen und nun ... ist es eigentlich ein sehr gutes Game geworden.

      Ok, zurück zu unseren Sorgenkind, das hier einige sehr sauer sind, kann ich nachvollziehen. Nur das muss doch nicht gleich in wilde Spekulationen ausarten. Dann wird auf MBB rumgedroschen oder weiss ich wen, leute ist es immer ein Risiko ein Game zu entwickeln. Wenn da irgendein Rädchen nicht so will, wie man es sich gedacht hat, dann ist es halt gelaufen. Was ich allerdings den Entwickler ankreiden muss, das sie nicht gleich gesagt haben, was los ist. Das einer von ihnen, versucht hat das Projekt zu retten, finde zum einen nicht schlecht, aber bei dem Versuch wird es wohl bleiben. Ausser es geschieht ein Wunder.

      Das was hier abgeht, ist eigentlich typisch deutsch. Hat sich eigentlich jemand mal die Mühe gemacht und versucht den Dennis irgendwie zu kontaktieren, die mods müssten doch kontaktdaten haben ?

      Denke ich werde hier nicht mehr reinschaun, wie gesagt ich finde es schade um das Game, wäre bestimmt ne gute Konkurrenz zu LS geworden, aber es sollte wohl nicht so sein ..

      Tschööö zusammen ;D
    • @ Bogus Auf MBB wird doch gar nicht "rumgedroschen", es wurde nur gesagt das MBB(oder einer der anderen Geschäftsführer) eventuell hier mal für Klarheit sorgt.


      Bogus wrote:

      Hat sich eigentlich jemand mal die Mühe gemacht und versucht den Dennis irgendwie zu kontaktieren, die mods müssten doch kontaktdaten haben ?


      Dennis war zwischendurch online, hat sich dazu aber nicht geäußert. Er wird schon wissen was hier abgeht.
      Ein User hätte wohl sogar in der Firma angerufen.
      Die Moderatoren werden sich auch nicht äußern, auch wenn sie mehr wissen als der Rest der User.
    • Matze1 wrote:

      Die Moderatoren werden sich auch nicht äußern, auch wenn sie mehr wissen als der Rest der User.
      ...und das ist eben NICHT der Fall. Wir wissen genauso viel/wenig wie alle anderen hier im Forum. Soweit ich weiß stand JP in Kontakt mit Dennis und hat versucht verschiedene Dinge zu klären, allerdings sah die Kommunikation wohl genauso einseitig aus wie hier im Forum.

      Ich bin ebenfalls sehr enttäuscht über den ganzen Ablauf der Kommunikation, besonders nach der großen Ankundigung das Projekt evtl. als Communityprojekt weiterleben zu lassen.

      Dieses Spiel hat mir ebenfalls viel bedeutet und ich habe große Hoffnung darin gesehen und auch erlebt, eine richtige Landwirtschaftssimulation genießen zu können.

      Leider ist das alles so unschön gestorben, irgendwie mag ich es immer noch nicht richtig wahrhaben aber von Denni´s anfänglichen Ambitionismus ist hier nichts mehr zu merken.

      Schade, wirklich sehr schade!

      Meine ganzen Hoffnungen sind jetzt bei den verbleibenen Moddern z.B. Pebcak oder die Nachteule, welche sich nicht unterkriegen lassen und trotz allem versuchen, das Projekt so gut es eben geht weiter auszubauen, meine Hochachtung davor!
      AMD Ryzen 7 5800X, 32GB DDR4 3800Mhz, Gigabyte X570 Elite, AMD Radeon RX 6900XT, BeQuiet! Straight Power 850W, BeQuiet! Pure Base 500DX weiß, Monitor LG 35WN65C, Saitek Seitenkons., HP Reverb G2
    • So unschön das ganze auch durch MBB gelaufen ist. Ich habe mir das Spiel gekauft und ich finde die Idee gut. Ich versuche den Rest auszublenden und hoffe einfach, dass wir mit dem, was wir haben, noch mehr Spieltiefe erreichen können. Mir ist klar, dass vieles nur mit Eingriff in den Code geht, aber es sind womöglich auch Dinge ohne dies möglich.

      Das Modding hat mich vorher nicht interesiert, jetzt habe ich ein paar Wochen, in denen mir das Spaß bereitet zu basteln und zu machen und ich würde mich freuen, wenn auch alle anderen, denen das Spiel Spaß macht, die auch am "basteln und frickeln" Spaß haben, sich daran beteiligen. Einfach nur für uns, nicht für jemanden oder eine Firma. Einfach für uns selbst.

      Und wenn mir das Modding oder mögliche neue Spielinhalte nochmal 100h Spielspaß bringen, dann ist das doch auch in Ordnung.
      Ich habe mich damit abgefunden, dass es anders nichts werden wird und dann "mach ich mir die Welt, wie sie mir gefällt".
    • Ich bin mal ehrlich und muss gestehen, dass ich aktuell/gerade demotiviert bin. Als ich letztens mit der Cornking 10.000 die Fahrgassen gezogen habe auf meinen Feldern, kam es mir gefühlt so sinnlos vor. Ich habe mir das Spiel ja erst Ende März zugelegt und seither >500 Std. nur allein im Spiel verbracht (geschätzt davon >480 Std. mit modding) + die Zeit mit Blender und Texturierung für neue Modelle.

      Andererseits sehe ich, dass der große Urvater durch CnC gezwungen war endlich mal neue Dinge einzuführen. Ich war letztens im 22er Forum unterwegs und da gab es auch "negative Schwingungen". Hätte ich hier noch eine Zukunft gesehen bzw. das Spiel wäre noch in Entwicklung, wie gerne hätte ich dort geschrieben: Hey, schaut mal bei CnC vorbei - da gibt es bereits Vieles, was Ihr hier möchtet: "bewegter Boden", Erde ist nicht gleich Erde, Bodenschichten, Tiefenpflug-Pflug-Grubber -- alles mit verschiedenen Auswirkungen usw.. Das habe ich aber nun nicht gemacht, möchte ja Niemanden einen "toten Gaul" verkaufen.

      Naja, nun spiele ich erst einmal ein Spiel zu Ende, welches ich letztes Jahr im Juli unterbrochen hatte. Wir werden sehen.

      Gruß
      Pebcak