Pinned Auto-Updates vom 18. und 24. August macht Launcher kaputt - wie man ihn repariert (mit manuellem Update)

  • Auto-Updates vom 18. und 24. August macht Launcher kaputt - wie man ihn repariert (mit manuellem Update)

    Leider haben wir Probleme mit der Auto-Update Funktion es Launchers: Sie hat keine unterschiedlichen Dateien für Windows und Linux unterstützt, weshalb die (.net/mono) Launchpad.exe, die die man durch das Autoupdate erhält, die für Windows ist - und nicht die für Linux. Der CnC-Launcher führt Launchpad.exe mit einem integrierten Mono aus.
    Die Windows Launchpad.exe kann zwar von Mono/CnC-Launcher ausgeführt werden, funktioniert aber nicht richtig.

    Wir konnten dieses Problem mit Version 0.4.4 des Launchers beheben - zukünftige Updates sollten also sowohl unter Windows als auch unter Linux funktionieren.

    Aber für diese Version muss leider einmal manuell aktualisiert werden (das funktioniert auch wenn schon die kaputte Windows Version vom Update installiert wurde).
    Glücklicherweise ist dies nicht schwer: Man muss nur cnc-updates.cattleandcrops.com…0.1/CattleAndCrops.tar.gz
    herunterladen und über den alten Launcher entpacken, sodass dieser überschrieben wird.
    Die Spieldaten selbst bleiben bestehen und müssen nicht neu heruntergeladen werden.

    Nach dem Update kann man wie zuvor einfach ./CnC-Launcher ausführen und von da aus das Spiel starten (und ggf aktualisieren).

    UPDATE (24. August): Es stellte sich leider heraus, dass der Fix in 0.4.4 doch noch nicht alle Probleme behoben hat.
    Deshalb müsst ihr leider nochmal (genau wie hier beschrieben) von Hand updaten - der offizielle CnC Linux Launcher Download enthält eine neue Version, in der das Problem (hoffentlich!) behoben ist.


    Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeiten und ich bin zuversichtlich, dass das nächste Launcher-Update wirklich mal funktioniert wie es soll ;)

    Wie man das manuelle Update im Terminal durchführt

    cd /path/to/CattleAndCrops (ins Verzeichnis, das den alten CnC-Launcher enthält, wechseln)
    wget http://cnc-updates.cattleandcrops.com/installer/0.1/CattleAndCrops.tar.gz (den aktualisierten Launcher herunterladen)
    tar --strip-components=1 -xzf CattleAndCrops.tar.gz (den aktualisierten Launcher direkt in dieses Verzeichnis entpacken)
    ./CnC-Launcher (stelle sicher, dass der Fenstertitel was von 0.4.4.x sagt)
    rm CattleAndCrops.tar.gz (CattleAndCrops.tar.gz kann nun gelöscht werden)

    The post was edited 2 times, last by caedes ().

  • Hallo ;D

    Ne kleine Bitte, könnt ihr bei den gepackten Binaries, die Versionsnummer mit angeben. So weiss man was man da für eine Version runterlädt, falls mal in die Situation kommt, das man z.B.: ne Pause machen oder halt neu installieren muss ;D

    Wird es später auch Linux-Dists spizielle Pakete geben, also zum Beispiel für die Ubuntu/Debian ein deb paket oder für die OpenSuse, Redhat und so rpm pakete ?
    Tschöö


    Bogus


    PinguinsReisen.de

    System: Ubuntu Bugdie 18.04 x64 - Graka: nvidia 1050 TI 4 GB RAM
  • Bogus wrote:

    Ne kleine Bitte, könnt ihr bei den gepackten Binaries, die Versionsnummer mit angeben. So weiss man was man da für eine Version runterlädt, falls mal in die Situation kommt, das man z.B.: ne Pause machen oder halt neu installieren muss ;D
    Vielleicht könnten wir ne Version.txt oder so beilegen.
    Bin mir nicht sicher ob das wichtig ist, denn eigentlich sollten Launcher Updates in Zukunft funktionieren und außerdem wird inzwischen die Version im Fenstertitel des Launchers angezeigt.
    (Übrigens ist die Version des Launchers von der Version des eigentlichen Spieles unabhängig.)




    Bogus wrote:

    Wird es später auch Linux-Dists spizielle Pakete geben, also zum Beispiel für die Ubuntu/Debian ein deb paket oder für die OpenSuse, Redhat und so rpm pakete ?
    Unwahrscheinlich.
    Das Spiel Systemweit installieren wird eh nicht funktionieren, weil der Launcher ja für Updates Schreibrechte im Spielverzeichnis benötigt.

    Wenn überhaupt, gibt es vielleicht irgendwann einen hübscheren Installer (vielleicht basierend auf Mojo Setup) statt einfach nur einem .tar.gz Archiv, der ggf auch einen Shortcut zum Launcher auf dem Desktop oder im Startmenü anlegt.
    Ist aber momentan nicht geplant und bisher scheinen mit ja alle mit dem Archiv gut klarzukommen :)
  • Das Launcher-Update letzte Woche war etwas mit der heißen Nadel gestrickt, weil wir mit den Problemen in der Form nicht gerechnet hatten.. das hatte zur Folge, dass wir das Problem (dass der Launcher unter Linux sich nicht selbst korrekt aktualisieren kann) nicht 100%ig gelöst hatten.

    Das heißt, dass ihr diese Woche noch einmal von Hand aktualisieren müsst (siehe oben für Anleitung).
    Dieses Mal hatte ich etwas mehr Zeit, die neue Version vom Launcher zu testen und ich bin optimistisch, dass das automatische Update nächstes Mal klappt :)