Strohpreisrechner - Was kostet Stroh, wieviel Stroh ergibt welche Frucht, Stroh-Korn-Verhältnis, Auswirkungen auf Düngebedarf

  • Strohpreisrechner - Was kostet Stroh, wieviel Stroh ergibt welche Frucht, Stroh-Korn-Verhältnis, Auswirkungen auf Düngebedarf

    Hallo zusammen,

    durch das aktuelle Update 0.2.6.0 und das Thema "Stroh" ergeben sich natürlich auch neue Themen, die mich persönlich interessieren und die ich gerne auf irgendeine Art und Weise im Spiel sehen würde.

    Ich habe dazu im Internet einen aktuellen "Strohpreis-Rechner" gefunden.
    lwk-niedersachsen.de/index.cfm…av/360/article/32400.html

    Den ich hier nochmal auf googleDrive hochgeladen haben, falls der Link nicht mehr geht:
    drive.google.com/open?id=1i05tHXFaa2V25vy85ff6TIUfhHP_kwaF


    In diesem Rechner kann man gut erkennen, wie hoch der Ertrag (Korn) der einzelnen Getreidesorten ist im Verhältnis zum Stroh. Nicht jedes Getreide gibt gleich viel Stroh (und Korn) pro ha, nicht jedes Stroh ist gleich hochwertigt etc. Ich würde mir also wünschen, dass in CnC der Ertrag des Strohs je Getreideart und die Preise für Stroh (je Sorte) unterschiedlich hoch sind.

    Weiterhin findet man in dem Strohpreis-Rechner Themen, die mir persönlich als nicht-Landwirt gar nicht so bewusst waren. Jedes Stroh enthält eine gewisse Menge an Nährstoffen. Wenn man das Stroh also vom Feld entfernt, dann muss man die Nährstoffe durch Düngung wieder zuführen. (Je nachdem, wie das Thema Düngung und Düngeobergrenzen) im Spiel umgesetzt werden wird, kann es also durchaus möglich sein, dass man sein Stroh nicht verkaufen sollte, da man gar nicht so viel Dünger ausbringen darf (Obergrenze an Dünger pro m²), wie man durch das Stroh entzieht.

    Auf Grund der oben genannten Abhängigkeiten Ergibt sich ein Preis für Stroh, den man mindestens erzielen muss um wirtschaftlich zu arbeiten.


    Mir scheint der aktuelle Preis für Stroh pro Ballen ist einfach nur ein Platzhalter und sicherlich viel zu hoch, aber dafür ist es ja auch nur ein Platzhalter. Würde mir aber wünschen, dass man die Preisstruktur ggf anpasst und den Verlust durch Nährstoffe im Boden berücksichtigt.

    Der Strohpreis-Rechner ist sehr umfangreich und keiner will soetwas im Spiel befüllen, deswegen sollte es im Spiel später im "Wirtschaftsmenü" eine Übersicht geben, die mir an Hand meines aktuellen Fuhrparks etc bereits ermittelt, welcher Preis für mich wirtschaftlich ist und welcher nicht.

    Dieser Rechner gibt auch Infos darüber, wieviel das Kilogramm Reindünger pro Nährstoff kostet, ist also ggf. auch ein Anhaltspunkt für die Berechnungen im Spiel.


    Grüße
    Nachtfalke
  • Das alles sollte tatsächlich kein Problem sein, da die Entsprechenden Bodenwerte und auch Werte in der Pflanze schon vorhanden sind. Pflanzen im Spiel sind mit Energie, Protein und Rohfasergehalt abgebildet.
    Diese entstehen durch die im Boden vorhandenen Parameter (die man ja schon im Field Menü sehen kann). Wenn man später z.B. gehäckseltes Stroh auf dem Feld hat und in den Boden einarbeitet, gehen die Werte davon wieder zurück in den Boden.
    Die Wertigkeit eines Strohballens z.B. ergibt sich später dann durch Dinge wie Größe/Gewicht, Feuchtigkeit, Proteingehalt, Rohfasergehalt usw.

    Aktuell sind diese Werte nicht aktiv, da sie noch nicht parametrisiert sind. Ich würde mal vermuten, dass das dann mit 0.3.0 oder 0.5.0 kommen wird.
  • New

    Hallo,

    ich habe nun mal das Feld #23 (Gerste) abgeerntet und die Schwaden zu Stroh grepresst.
    Insgesamt kam ich auf 27 Ballen.

    Laut Prospekt Seite 12:
    claas-gruppe.com/blueprint/ser…rospekt-2013-ict-data.pdf

    hat solch ein Ballen bei der Claas Quadrant 3200 die Maße von 1,20 m x 0,70 m x 2,40 m. Die Länge von 2,40 m habe ich auf Grund der oben genannten Excel Liste angenommen. Auch denke ich, da 2x3 Ballen auf die Grundfläche des Wago passen und dieser 2,50 m breit un 8,00 m lang ist, dass diese Maße hinkommen.

    Laut der Excel-Liste hat (Sommer)Gerstestroh:
    • 1 Ballen = 300 kg (in CnC haben alle 500 kg)
    • 12 bzw 14 Ballen pro ha



    Ich habe in CnC auf Feld #23 geerntet, das sind 1.9x ha und laut dem Rechner hätte ich somit 24 bzw 28 Ballen (habe 27) Gerstenstroh bekommen sollen. Der Rechner unterscheidet zwischen Sommergerste und Gerste. Andere Getreidesorten geben etwas mehr Stroh.

    Beim Preis sagt die Excel Liste, dass es wie folgt kostet pro Ballen Gerstenstroh:
    • Ab Feld 180€/pro Ballen
    • Ab Hof 240€/pro Ballen
    • Ab Hof inkl. Lagerung 340€/pro Ballen



    Will damit sagen
    • Die Menge an Ballen pro ha passt in etwa. Vermutlich geben aktuell alle Getreidesorten noch die gleiche Menge Stroh, so dass es sich in CnC noch etwas justieren wird, was den Ertrag angeht.
    • Das angenommene Gewicht von 500 kg ist in jedem Fall zuviel. Es wird angegeben mit ca. 300 kg.
    • Der Preis pro Ballen von 250€ in CnC ist soweit recht gut getroffen. Darin sind dann 45€ Gewinn nach Abzug Kosten für Geräte und Dünger enthalten - vorausgesetzt Dünger in CnC kostet soviel wie in der Excel-Tabelle ;)





    PS:
    Die in CnC angegebenen Mindestleistungsdaten scheinen laut dem Test oben mit 150PS nicht so realistisch:

    Source Code

    1. Wir haben die Presse sowohl mit einem John
    2. Deere 7530 (130 kW/177 PS) als auch einem
    3. Deutz-Fahr X 720 (193 kW/262 PS) gefahren.
    4. Danach reichen in ebenem Gelände und
    5. ohne Schneidwerk die 180 PS nur knapp aus,
    6. wenn man das Leistungspotenzial der Quadrant
    7. ausnutzen will. Mit vollem Messersatz
    8. und in schwierigerem Gelände sollten es für
    9. die immerhin 9,7 t schwere Presse mindestens
    10. 250 PS sein
    Auch schreiben sie in diesem Bericht, dass bis zu 25km/h schnell gefahren werden konnte.



    Hier der Bericht als PDF:
    byxo.de/data/20120614QUAD_3200_Profi_04_2011.pdf


    Backup GoogleDrive:
    drive.google.com/open?id=1RBjKKdh3sURuIMPsgoRjdWgKQzpIGrxe


    Grüße
    Nachtfalke

    The post was edited 1 time, last by Nachtfalke: Anpassung "Preis pro Ballen" von vormals 500€ auf 250€. Hatte mich da wohl in CnC verrechnet und es passt recht gut mit der Realität. ().

  • New

    Die 25km/h sind aber von verschiedenen Gegebenheiten abhängig wie, Schwadhöhe, Beschaffenheit des Feldes Oder der Feuchtigkeit des Strohs und noch ein paar anderen Dingen. Getestet wurde die Presse unter optimalen Voraussetzungen. Realistisch ist eine Geschwindigkeit zwischen 8-12km/h.
    CPU: Intel Core i7-8700,6x3700 MHz Turbo bis zu 4700 MHz, CPU-Kühler: CSL Maelstrom 120 Wasserkühlung, 500GB SSD +3000GB Seagate/Western Digital, 32GB DDR4-Ram, GTX 1080 Ti Armor 11G OC 11GB GDDR5X, Mainboard: ASUS Prime Z370-P, Netzteil: 700 Watt Power Boost 80+ Gold, Windows 10 Home 64-Bit, Logitech G29 und Saitek Seitenkonsole
  • New

    Wenn solche Funktionen ins Spiel kommen sollten dann aber erst viel später.
    CPU: Intel Core i7-8700,6x3700 MHz Turbo bis zu 4700 MHz, CPU-Kühler: CSL Maelstrom 120 Wasserkühlung, 500GB SSD +3000GB Seagate/Western Digital, 32GB DDR4-Ram, GTX 1080 Ti Armor 11G OC 11GB GDDR5X, Mainboard: ASUS Prime Z370-P, Netzteil: 700 Watt Power Boost 80+ Gold, Windows 10 Home 64-Bit, Logitech G29 und Saitek Seitenkonsole
  • New

    Möchte noch hinzufügen, weil ich dann heute doch mal mit dem selbst aufladen etc gespielt haben.

    Bei den Tieren (Rindern) ist es doch so, dass man diese direkt bei Händler günstiger kaufen kann als wenn man sie sich liefern lässt.

    Vielleicht könnte man sowas noch irgendwann irgendwie integrieren:
    • Ballen am Feld selbst AUFladen kostet kein Geld. Nimmt man die "Autoaufladen Funktion" des Hängers, werden einem pro aufgeladenen Ballen 10€ abgezogen und in Rechnung gestellt.
    • Ballen am Hafen selbst ABladen kostet kein Geld. Die Ballen selbst abladen (in die Ecke stellen, muss nicht ordentlich sein, Hauptsache sie stehen nicht mehr auf dem Hänger) und man spart wieder 10€.
    • Lager im Hof, wenn man es dort hat, kann man es ebenfalls verkaufen direkt vom Hof, bringt dann 25€ weniger Ertrag.


    So könnte man das Ballenhandling finanziell lukrativ machen.

    PS:
    Habe übrigens in Post #3 den Preis pro Ballen angepasst. im Spiel gibt es 250€ pro Ballen, nicht 500€, wie ich fälschlich meinte und das ist auch ziemlich realistisch, wie ich finde.


    Grüße
    Nachtfalke