Tucano will bereits bei 60% abtanken, Aufgabentask für menschlichen Abfahrer bleibt auf "Warte" stehen

  • Tucano will bereits bei 60% abtanken, Aufgabentask für menschlichen Abfahrer bleibt auf "Warte" stehen

    Hallo,

    nutze Version 0.2.6.0 auf Windows.

    Habe einen Ernte Task erstellt, 2 Helfer + ich.

    1x Helfer Tucano + Mähwerk
    1x Helfer MB Trac + Strautmann Hänger
    1x ich Claas Arion 530 + Strautmann

    Task:
    Feld #48
    Ernten + Swath

    Der Tucano drescht die Gerste und nach 6616 (66) Füllstand fährt er das Rohr aus und bleibt stehen und wartet auf mich als Abfahrer.
    Zur Sicherheit hatte ich mich shcon so weit vom Feld weg gestellt, weil ich dachte, er macht das, weil wir zu dich beisammen stehen. Änderte nichts.

    Man beachte bitte, dass der Tucano steht. Ebenso ist meine Aufgabe weiterhin Status "Warte".
    Mache ich ein "skipCondition", dann darf ich zum Tucano fahren und abtanken.

    PS:
    Ich hatte das Szenario 3x auf diesem Feld, allerdings nur das letzte Mal ein Screenshot gemacht. Vielleicht harmonieren der Task "Warte" und der Zustand "Abtanken bei 60% oder mehr" noch nicht miteinander.



    Info:
    Habe mit Version 0.2.3.0 alle meine Felder noch mit Gerste bestellt. Anschließend Update auf 0.2.6.0 und 100 Tage gespult, dann geerntet.



    Grüße
    Nachtfalke
  • Hallo,

    ich habe eine Ergänzung:
    Ich habe einen Ernte Task für Feld #13 erstellt. 1x Helfer mit Claas 530 und Strautmann Hänger und 1x ich als Tucano + Mähwerk.

    Der Helfer fährt in den Bereich zwischen Feld #13 und #15 und wartet.
    Ich dresche das Feld und habe am Ende des Dreschvorgangs ca. 50% im Tucano beladen, das Feld ist fertig un es erscheint "Complete Mission".

    Der Helfer fährt aber nicht heran zum abtanken.
    Ich habe dann mittels "U" das Rohr ausgefahren und "Abtanken" war aktiviert, der Helfer kam nicht (No State).
    Ich habe den Hefer dann 2m nach vorne gefahren, keine Veränderung.
    Ich habe dann "Complete Mission" geklickt, aber der Helfer kam nicht, der Task war dann "Erledigt".


    Also diese neue Helfer Funktion mit Getreide ist irgendwie nicht so ganz ideal ;)


    Vielleicht ein paar Gedankenspiele: von mir:


    • Das Rohr bitte nicht mehr automatisch ausfahren, es nervt und außerdem fehlt dann immer noch der Druck auf "U" für das Abtanken, sonst klappt es ja sowieso nicht
    • Der Helfer sollte am Feldrand stehen und warten. Wenn ich dann die Hupe 2x ca 0.5-1s drücke und mein Tucano 50% oder mehr befüllt ist, dann sollte der Helfer auf das Feld fahren und mit mit einem guten Sicherheitsabstand von 2-3 Tucano Längen Abstand folgen
    • Ist die Befüllung des Tucano bei 90%, dann würde der Helfer automatisch am Feldrand losfahren (ohne, dass ich Hupe) und mir mit gleichem Sicherheitsabstand folgen.
    • Das Rohr kann ich manuell ausfahren, keine Auswirkung auf den Helfer, sobald ich aber "U" klicke, wird der Tucano automatisch gebremst und kann nicht mehr bewegt werden. Der Helfer wartet nach dem Druck auf "U" für 2-3s um zu analysieren, wo das Rohr ist und wie er dort hin kommt.


    Auch wenn es hier nicht direkt rein passt, da es um Getreide geht, so würde ich ein ähnliches Verhalten beim Maishäckseln hilfreich finden, Beispiel 2 Helfer (Helfer 1 und Helfer 2) zum Abfahren und ich im Jaguar:
    • Helfer 1 folgt mir direkt aufs Feld, wie bisher auch
    • Helfer 2 steht am Feldrand. Wenn ich 2x 0.5 -1s Hupe und Helfer 1 ist 50% gefüllt, dann kommt Helfer 2 aufs Feld und folgt mit 2-3 Jaguar Längen Abstand dem Helfer 1
    • Ist Helfer 1 zu 80% gefüllt, dann würde Helfer 2 automatisch (ohne Hupe) am Feldrand losfahren und ohne Sicherheitsabstand dem Helfer 1 folgen, wie es aktuell auch schon ist.
    • Sobald Helfer 1 100% hat und abladen fahren will, schwenkt der Jaguar automatisch auf den Helfer 2, dieser wartet aber 5s bevor er neben den Jaguar fährt, so dass der Helfer 1 die Chance hat einen Wendeplatz zu berechnen und zu nutzen. Aktuell fährt Helfer 2, da er leicht ist, Helfer 1 immer in den Hänger.

    Anstatt der Hupe kann man natürlich auch einen extra Knopf rechts in das Menü legen.
    Anstatt dem "Play" und "Pause" Knöpfen (2 Stück) könnte man aber auch 1 Knopf machen, den man eben toggeln kann.


    Wie dem auch sei und wie auch immer es realisiert wird, es funktioniert aktuell nicht so prall und wir wollen doch alle Stroh bergen ;)


    Grüße
    Nachtfalke
  • Die Funktion den Abfahrer zu rufen gibt es ja schon in den Useractions, diese war auch schon mal aktiv wurde aber seit ein paar Patches deaktiviert. Wenn diese Buttons wieder aktiv geschalten werden dann ist es auch wieder möglich den Abfahrer zu rufen wenn du ihn brauchst oder gegebenenfalls zu stoppen oder wegzuschicken wenn du es für nötig hälst. Damit sollten dann solche Sachen wie beschrieben erledigt sein. Ach die Vorgehensweise beim Häckseln wie du es unter Punkt zwei beschreibst gab es schon mal, auch die dieses Thema steht bei den Entwicklern höher im Kurs denn da geht es allgemein um das Verhalten der KI- Fahrzeuge und das wird weiter überarbeitet werden.
    CPU: Intel Core i7-8700,6x3700 MHz Turbo bis zu 4700 MHz, CPU-Kühler: CSL Maelstrom 120 Wasserkühlung, 500GB SSD +3000GB Seagate/Western Digital, 32GB DDR4-Ram, GTX 1080 Ti Armor 11G OC 11GB GDDR5X, Mainboard: ASUS Prime Z370-P, Netzteil: 700 Watt Power Boost 80+ Gold, Windows 10 Home 64-Bit, Logitech G29 und Saitek Seitenkonsole
  • Hallo,

    das Problem besteht weiterhin. Der Helfer im Tucano fährt bei 60% das Rohr aus und beendet seine Bahn. Dann bleibt er stehen und wartet. Mein Aufgabe lautet aber weiterhin "Warte". Skippe ich diese Aufgabe, dann soll ich dem Häcksler folgen. Hat dieser komplett entladen, dann würde ich aber erwarten, dass meine neue Aufgabe heißt "Fahre zurück in Warteposition" und nicht weiterhin "folge dem Häcksler"

    PS: Ich schreibe Häcksler obwohl ich den Drescher meine, weil das falsch dort in den Beschreibungen steht ;)

    Sind Helfer sowohl beim Tucano als auch beim Abfahrer eingeteilt, dann klappt es bei 60%. Der Helfer fährt los, tankt ab und fährt wieder zum Feldrand.


    Grüße
    Nachtfalke