Idee zu Physikalischer Realismus

    • Idee zu Physikalischer Realismus

      Moin zusammen,

      spiele im Moment wieder recht viel C&C und finde es einfach super. Der dynamische Boden ist nach wie vor genial und für mich die Unique-Selling-Proposition oder auch Alleinstellungsmerkmal.

      Ich hätte mal eine Idee womit C&C seine Target-Group vielleicht vergrößern könnte ohne extrem viel am Spiel zu verändern - sofern ich die Grundidee des Codes für den Boden nicht falsch einschätze.

      Ansatz: Ich spiele normalerweise in "Hardcore" und meist First-Person. Wenn der Boden allerdings nass wird, ist es nach meiner Meinung übertrieben, wie die Maschienen einsinken und kaum noch einen 3m Grubber gezogen bekommen.

      Idee:
      Der Arcade Modus: Minimaler Effect des Bodens auf die Fahrzeuge. Der Boden verändert sich zwar, aber die Fahrzeuge fahren trotzdem sehr einfach durch
      Hardcore: Realistischer Boden. Wenn es nass ist, sacken die Maschienen ein und es geht nichtmehr vorran.
      Medium: Mitte halt ;)

      FALLS das verändern der Parameter des Realismus-Grads nicht exstrem viel Aufwand hat, könnte MBB so es den verschienen Playerbases (Hardcode, Casual Player etc) einfacher machen im Spiel vorran zu kommen.

      Einfach eine Idee, was denkt ihr.


      Allen noch ein schönes WE;

      J.
    • Find ich auch!

      Auch sollte es selbst auf Hardcore nicht bei nässe in ein "es geht nichts mehr" umschlagen. Dazu sollten dann schon Extremnässeereignisse nötig sein.
      Es ist allerdings auch schon im trockenem ein zu tiefes einsinken zu erkennen. Dafür haben heute ja die Schlepper soooo breite Schluffen,
      um nicht so viel Druck aufs Erdreich zu bringen und dadurch eben nicht so tief eindringen sollten.
      System
      Display Spoiler

      Desktop
      CoolerMaster HAF-X I CoolerMaster 1000W RS-A00-ESBA Netzteil I
      I7 3930K normal getaktet (nur bei "Bedarf" 4,2Ghz@ standart Vcore)
      Asus x79 Sabertooth I G-Skill Ares 1866 Ram 2x8Gb I Zotac 1070 mini I
      500GB Samsung 960 EVO M.2 auf DeLockadapter I 3x2TB Raid5
      CPU Wassergekühlt (selbst zusammengestellte Kühlung)

      Laptop:
      I7 6700HQ I GTX1070 I 17,3" FullHD I 16GB DDR4 I 512GB M.2SSD
      Kühlpad
    • Moin,

      also ich versteh ja, dass es zum Großteil noch Placeholder sind und da noch einiges verändert wird.
      Meine Grundidee kommt daher, dass es ja nunmal bei Steam zu kaufen ist und man vielleicht einige "Casual Player" verschreckt, wenn man selbst bei "Arcade" nicht immer machen kann, was man will, weil es gerade Oktober ist und es geregnet hat.

      Ich weiß, dass es vielleicht realistisch ist, aber die "Arcade"/"Casual Player" Fraktion will vielliecht - einfach das machen, worauf sie Lust hat.

      Ich hader auch schon manchmal damit, dass ich eben entweder mich 100 Tage schlafen legen muss, oder halt jetzt nichts machen kann...
      Ist realistisch, aber manchmal will man nunmal ja auch einfach HEUTE ernten :D

      Und ja... dafür ist das schlafen da... aber vielleicht sollte im "Arcade" Modus einfacha alles immer gehen, wie im Konkurenz-Produkt.

      J.
    • Im Discord hatte ich das Thema angesprochen, aber nicht direkt als Bezug zum Spiel, kann der Aixon einen 4 Schar Pflug oder 3 Meter Grubber in real nicht auch noch bei nassem Boden nutzen? Ich dachte wirklich der große Schlepper würde dies nahezu immer können.
      Nach einigen Posts sehe ich es anders. Es ist anscheinend doch sehr schwierig bei nassem Boden vorwärts zu kommen, trotz eigentlich mehr als nötig, für diese Aufgabe, vorliegender Power.

      Den Ansatz von dir @JulianAY84 finde ich gut. Bin auch der Meinung im Arcade sollte es nahezu immer gehen und nur einen minimalem Effekt haben, in Mittel wird es schon schwieriger, und in Hardcore halt sehr schwer. Wobei ich vorher halt gesagt hätte, in Hardcore muss der größte Schlepper den kleinsten Pflug, mit Allrad und Differentialsperre immer noch nutzen können. Sehe ich aber jetzt ein wenig anders.

      Fände eine Anpassung auch gut, nur ist es ja eigentlich noch nicht vorgesehen, zumindest nicht final. Aber wie @Buttermaker angemerkt hat, kommt ja vielleicht schon in absehbarer Zeit eine Anpassung/Verbesserung.

      Denke die richtige Balance zu finden ist halt schon schwer. Es müsste im Idealfall für alle was dabei sein, von sehr realistisch bis minimal realistisch.
    • Soweit ich das verstanden habe ist das bis zum Ende auch der Plan. Im Prinzip um es ganz einfach zu sagen, soll man das Spiel am Ende mit einer Hand voll Buttons, oder halt in vollem Umfang spielen können. Von Arcade bis sehr realistisch alles über die Optionen konfigurierbar.
      Vieles davon fällt aber in Balancing (wie das mit dem Steckenbleiben) und kommt dann erst nach dem Grünland Update.
    • Danke für das Feedback um das kommende Update.

      Also ich bin jetzt nur "Hobby-Aushelf-Knecht" auf dem Hof meines Onkels und Nachbarhof, aber was ich sagen kann ist, dass wenn der Boden nicht gerade im Oktober/November KOMPLETT durchnäßt ist und schon von schweren Maschienen vorher zu Matsch gefahren wurde, bekommt man mit 200PS+ einen 4 Schaar eigentlich immer durch. Man muss ein wenig mit der Tiefe spielen, aber am Ende kommt man durch.
      Oder auch auf "feuchten" Boden nach ernte kann man locker Gülle ausbringen und direkt danach grubbern (was ja gesetzlich auch so muss) mit nur 120PS und 3m Grubber. Der Schlepper wird ein wenig nach Traktion suchen aber nicht einsinken.

      Aber genug der Theorie und Realität, wenn MBB das schon angedacht hat, ist ja alles cool.

      Wie gesagt, mein Grundgedanke ist:

      Arcade: Alles (ernten, grubbern, pflügen, sähen...) geht immer (egal wie feucht, Jahreszeit, etc)
      Harcore: So nah an der Wirklichkeit wie es nur geht.

      Schönen RestSonntag noch,

      J.