Bemerkung zu Q&A Fragen

    • Bemerkung zu Q&A Fragen

      So, eröffne mal einen Bereich in dem man zu den Q&A Fragen Antworten oder Anmerkungen schreiben kann.

      Normal sollten ja keine Antworten etc dort gegeben werden, auch wenn es immer wieder mal vorkommt.
      Vielleicht hilft es wenn ich das hier einrichte?

      Dann man allen viel Spass! :thumbsup:
      System
      Display Spoiler

      Desktop
      CoolerMaster HAF-X I CoolerMaster 1000W RS-A00-ESBA Netzteil I
      I7 3930K normal getaktet (nur bei "Bedarf" 4,2Ghz@ standart Vcore)
      Asus x79 Sabertooth I G-Skill Ares 1866 Ram 2x8Gb I Zotac 1070 mini I
      500GB Samsung 960 EVO M.2 auf DeLockadapter I 3x2TB Raid5
      CPU Wassergekühlt (selbst zusammengestellte Kühlung)

      Laptop:
      I7 6700HQ I GTX1070 I 17,3" FullHD I 16GB DDR4 I 512GB M.2SSD
      Kühlpad
    • So dann fang ich auch gleich an.

      @Fendt Fan84

      Irgendwie passt was in Deiner Q&A 4 Frage (Kommentar 22) nicht.
      Ich bin selber kein Landwirt, aber ein Bauer dreht doch nicht die Säemaschine ab um zu wissen wieviel er benötigt.
      Er stellt beim abdrehen die Maschine auf die Korngröße ein. Also, wenn man vorher ein Saatgut mit großen Körnern
      hatte, fallen auf Grund der Korngröße eines vermeintlich kleineren Saatgutes mehr Körner/Fläche.

      Nur was wenn man nicht mehr Kröner pro Hektar brauch..... ---->Einstellen (abdrehen)
      Querschnitt den die Körner passieren der Korngröße anpassen, das der Durchfluss
      beschleunigt (Querschnitt vergrößern) oder gebremst wird (Querschnitt verringern).

      Eigene Erfahrung und auch Angaben des Herstellers sagen ihm wieviel er pro Hektar des Saatgutes benötigt.
      Und er kann meist schon grob aus der Erfahrung einstellen, und mit dem "abdrehen" dann das Feintuning betreiben.
      Damit die ausgebrachte Saatmenge passt.

      Hoffe mal ich konnte als Laie es vernünftig rüber bringen.
      Gibt auch gutes Youtube Video vom Youtuber Sibbershusum darüber.
      BZW, er zeigt wie es funktioniert.

      Auf Wunsch würde ich es Dir auch mal raussuchen. ;)
      System
      Display Spoiler

      Desktop
      CoolerMaster HAF-X I CoolerMaster 1000W RS-A00-ESBA Netzteil I
      I7 3930K normal getaktet (nur bei "Bedarf" 4,2Ghz@ standart Vcore)
      Asus x79 Sabertooth I G-Skill Ares 1866 Ram 2x8Gb I Zotac 1070 mini I
      500GB Samsung 960 EVO M.2 auf DeLockadapter I 3x2TB Raid5
      CPU Wassergekühlt (selbst zusammengestellte Kühlung)

      Laptop:
      I7 6700HQ I GTX1070 I 17,3" FullHD I 16GB DDR4 I 512GB M.2SSD
      Kühlpad

      The post was edited 2 times, last by tgs_wort ().

    • @Der_Dreuf

      Deine Q&Q 4 Frage Kommentar 21 versteh ich so nicht.
      Bevor ich ein Daumen gebe, würde ich erst gern Wissen welchen "Mehrwert" Du erhoffst.

      Warum sollte man Kurse einfahren? Gibt doch den Autopiloten und die Helfer können ganze Handlungsstränge per
      Befehl abfahren. Gänsemarsch ist auch angekündigt. Das ist schon jetzt eine Vielfalt an Künstlicher Inteligenz,
      die weit über den GPSMod beim LS herraus geht, meine ich.

      Darum würde ich echt gerne mehr Erfahren was Du Dir wünscht.
      Vielleicht andere auch. ;)
      System
      Display Spoiler

      Desktop
      CoolerMaster HAF-X I CoolerMaster 1000W RS-A00-ESBA Netzteil I
      I7 3930K normal getaktet (nur bei "Bedarf" 4,2Ghz@ standart Vcore)
      Asus x79 Sabertooth I G-Skill Ares 1866 Ram 2x8Gb I Zotac 1070 mini I
      500GB Samsung 960 EVO M.2 auf DeLockadapter I 3x2TB Raid5
      CPU Wassergekühlt (selbst zusammengestellte Kühlung)

      Laptop:
      I7 6700HQ I GTX1070 I 17,3" FullHD I 16GB DDR4 I 512GB M.2SSD
      Kühlpad

      The post was edited 1 time, last by tgs_wort ().

    • Hallo,
      hier könnte man evtl. "Problemfelder" selber einfahren und den Mappern einen größeren Spielraum geben. Und glaube mir, es wird immer ein Problemfeld o.ä geben, hier würde es mich dann freuen, die möglichkeit der manuellen korrektur zu haben.

      gruß
      Display Spoiler
      ROG Asus G750 JX
      Intel Core i7-4700HQ "Haswell" CPU
      Nvidia GTX 770M 3.072 MB (Treiber: 385.69)
      8GB Arbeitsspeicher
      1TB TOSHIBA MK1255GSX H
      Win10 64bit
      17" Laptopmonitor / 32" Benq LED
      XBox one S Controller über Usb
    • @Der_Dreuf

      Da hast Recht, muss man aber erstmal drauf kommen.
      Und bei ModMaps wird dies wahrscheinlich wirklich noch einmal interessant.

      Dann gibt es auch das Däumchen von mir! :D
      System
      Display Spoiler

      Desktop
      CoolerMaster HAF-X I CoolerMaster 1000W RS-A00-ESBA Netzteil I
      I7 3930K normal getaktet (nur bei "Bedarf" 4,2Ghz@ standart Vcore)
      Asus x79 Sabertooth I G-Skill Ares 1866 Ram 2x8Gb I Zotac 1070 mini I
      500GB Samsung 960 EVO M.2 auf DeLockadapter I 3x2TB Raid5
      CPU Wassergekühlt (selbst zusammengestellte Kühlung)

      Laptop:
      I7 6700HQ I GTX1070 I 17,3" FullHD I 16GB DDR4 I 512GB M.2SSD
      Kühlpad
    • @tgs_wort
      Vielen Dank hast recht da ist was schief gelaufen bei meiner Frage.
      So wie von dir beschrieben meinte ich es auch habe die Frage nur Falsch gestellt.

      Hast gut rüber gebracht.
      Vielen Dank schonmal für deine Mühe.

      EDIT:
      habe den angesprochenen Post geändert.

      LG
      Fendt Fan
      Ich freue mich schon riesig darauf den Mais zuhäckseln und die BGA in Betrieb zunehmen. :thumbsup: <3

      The post was edited 1 time, last by Fendt Fan84 ().

    • ich hätte einen Vorschlag, wenn hier jemand etwas zu einer der Fragen/ Vorschlage schreibt, könnte man den dann nicht als Zitat mit einfügen?
      dann muss man nicht erst das Thema und darin den entsprechenden Beitrag suchen. ;)

      Ich hatte zwar beim lesen sofort die entsprechenden Beiträge im Kopf, aber das verbuche ich als Zufall XD
      Moderatoren sind Freunde, kein Futter!
    • @Tony

      Naja, Lernphase! Man kann das ja immer verfeinern.
      Werde ich nächstmalig versuchen umzusetzen. Ich dachte nur daran das der Q&A-Schreiber wohl seinen Text kennt.
      An andere hatte ich in dem Moment nicht gedacht. Daher vollkommen sinnvoller Hinweis! Danke!!! :thumbup:
      System
      Display Spoiler

      Desktop
      CoolerMaster HAF-X I CoolerMaster 1000W RS-A00-ESBA Netzteil I
      I7 3930K normal getaktet (nur bei "Bedarf" 4,2Ghz@ standart Vcore)
      Asus x79 Sabertooth I G-Skill Ares 1866 Ram 2x8Gb I Zotac 1070 mini I
      500GB Samsung 960 EVO M.2 auf DeLockadapter I 3x2TB Raid5
      CPU Wassergekühlt (selbst zusammengestellte Kühlung)

      Laptop:
      I7 6700HQ I GTX1070 I 17,3" FullHD I 16GB DDR4 I 512GB M.2SSD
      Kühlpad
    • Naja auch nicht ganz korrekt mit dem Gewicht.

      Dass abdrehen wird gemacht um die Drillmaschine zu Kalibrieren.
      Die Frage hier anfänglich bezog sich glaube ich darauf wie viel man in eine Drillmaschine machen sollte wen man ein Feld Drillen möchte um am Ende nicht mehr soviel Saat zu haben.

      In der Praxis hast du angenommen ein Feld von 10ha = 1000000 m2
      Du Willst Weizen säen, dann gehst Praktisch so vor:

      Theoretischer Saattermin 01.-15. September, dann wären bei mir in der Region so zwischen 190 und 220 Keimfähige Körner je m2 angebracht. Um später eine Bestandesdichte von angestrebten 600 ährentragenden Halmen zu haben.
      Bei späteren Saatterminen muss diese Menge stetig nach obern Korrigiert werden, da wir schlechtere Bedingungen für die Etablierung der Pflanzen haben. Gehen wir einfach halber mal von 200 Körnern/m2 aus.

      Jetzt stehen wir vor der Frage wie wir die Anzahl der Körner in Relation zum Gewicht setzten. Hier kommt dass Tausend Korn Gewicht zum tragen. (TKG) Beim Weizen wäre ein gutes TKG 50 Gramm (g)

      Hier kommt sowohl die Korngröße von @tgs_wort als auch dass Gewicht von @Christian87 ins Spiel, da Gewicht und die Korngröße korreliert. Ihr habt also beide Recht. Je größer und schwerer die Einzelnen Körnen um so mehr Masse muss ich /je m2 bzw. /je ha ausbringen.

      Zurück zum Beispiel:


      40g. je Tausend Körner --> Bei 200 körnern/m2 ein Gewicht von 8g. je m2 --> 80000g/ha ---> 80 kg/ha (kleine Körner)
      50g. je Tausend Körner --> Bei 200 körnern/m2 ein Gewicht von 10g. je m2 --> 100000g/ha ---> 100 kg/ha (normales TKG)
      60g. je Tausend Körner --> Bei 200 körnern/m2 ein Gewicht von 12g. je m2 --> 120000g/ha ---> 120 kg/ha (große Körner)

      Beziehen wir dass jetzt auf die vorgesehene Weizen Fläche:

      80kg/ha --> 800 kg bei 10ha
      100kg/ha --> 1000 kg bei 10ha
      120kg/ha --> 1200 kg bei 10ha

      dann Rechen wir da mal noch so ca. 10% Aufschlag rauf. Für Doppelstellen, und man kann die Drille ja auch nicht komplett leer fahren und ect.
      Dann sind wir bei der Menge die wir Praktisch beim Landhändler bestellen.
      Saat zum Saattermin in die Drille und abdrehen um die Drille auf das TKG zu Kalibrieren.

      Ich hoffe ich hab mich verständlich ausgedrückt?
      Grüße aus dem Norden
      Held vom Feld :thumbsup:

      Display Spoiler

      Intel Core i7-3770k
      MSI Z77A-GD65 Gaming
      Nvidia Geforce GTX 670
      Ram 32 Gb
      Windows 7 64Bit
    • @Christian87

      Sicher? Denn man ändert an der Maschine nichts was vom Saatgutgewicht abhängig ist.
      Nur einen Querschnitt wo das Saatgut bei kleinerer Körnung dann leichter durchgeht wegen großen Querschnitt,
      oder eben andersrum.
      Bei deinem Denkansatz müsste die Säemaschine das Saatgut wiegen, bevor es zu den Schlepp-/Rollschaaren geht.
      Und das halte ich für sehr sehr unwahrscheinlich das das sich bewegende Saatgut gewogen wird um es zu "portionieren"
      auf den jeweiligen Schar.

      Gewicht spielt erst nach dem Abdrehen eine Rolle, da wird das nach vordefiniertem Abdrehverfahren gewogen was da dann
      an Saatgut fällt. Da ist dann das Verhältnis zur Herstellerangabe Gewicht/Fläche.
      Beim Abdrehen nimmt man Zeit (Zapfwellen umdrehungen laut Hersteller der Säemaschine), und Breite der Säemaschine.
      Man kann errechnen wie lange für definierter Strecke benötigt. Das setzt man in Relation zur Arbeitsbreite.
      Dann hat man Länge (Zeit) auch die Fahrstrecke und Breite ist ja durch Arbeitsbreite bekannt
      Die Fläche kann man dann auf Hektar hochrechnen kann. Um dann die Herstellerangabe Gewicht/Hektar vergleichen kann.

      Eingestellt wird aber meine ich nur die Verstellung der "Bremswirkung des Querschnitt". (Zumindest bei mechanischen).
      Bei Pneumatischen müsste ich raten und würde sagen das da auch wieder ein Verstellbarer Querschnitt vor die antreibende Luftdüse regelt,
      oder da ist die Luftmasse/Geschwindigkeit Deine regelbare Größe. Um die Mengenzuteilung zu verstellen.
      Gewogen wird bei denen auch unter aller aller größter Wahrscheinlichkeit auch nichts.

      Ja, bin nur Laie. Aber bin mir sehr sehr Sicher das das Maschinenintern absolut gar nichts mit abwiegen zu tuen hat.
      System
      Display Spoiler

      Desktop
      CoolerMaster HAF-X I CoolerMaster 1000W RS-A00-ESBA Netzteil I
      I7 3930K normal getaktet (nur bei "Bedarf" 4,2Ghz@ standart Vcore)
      Asus x79 Sabertooth I G-Skill Ares 1866 Ram 2x8Gb I Zotac 1070 mini I
      500GB Samsung 960 EVO M.2 auf DeLockadapter I 3x2TB Raid5
      CPU Wassergekühlt (selbst zusammengestellte Kühlung)

      Laptop:
      I7 6700HQ I GTX1070 I 17,3" FullHD I 16GB DDR4 I 512GB M.2SSD
      Kühlpad

      The post was edited 1 time, last by tgs_wort ().

    • @Butler
      Hat sich überschnitten. Und diesen Ansatz hatte ich nicht entnommen.

      Zitat: Die Frage hier anfänglich bezog sich glaube ich darauf wie viel man in eine Drillmaschine machen sollte wen man ein Feld Drillen möchte um am Ende nicht mehr soviel Saat zu haben.

      Dachte nur es geht um Kalibrieren/Abdrehen. Hatte nicht erkannt das er vorher wissen wollte
      ob er jetzt 1 Sack oder 3 Sack Saatgut brauch.

      Und war gut verständich! :thumbsup:
      System
      Display Spoiler

      Desktop
      CoolerMaster HAF-X I CoolerMaster 1000W RS-A00-ESBA Netzteil I
      I7 3930K normal getaktet (nur bei "Bedarf" 4,2Ghz@ standart Vcore)
      Asus x79 Sabertooth I G-Skill Ares 1866 Ram 2x8Gb I Zotac 1070 mini I
      500GB Samsung 960 EVO M.2 auf DeLockadapter I 3x2TB Raid5
      CPU Wassergekühlt (selbst zusammengestellte Kühlung)

      Laptop:
      I7 6700HQ I GTX1070 I 17,3" FullHD I 16GB DDR4 I 512GB M.2SSD
      Kühlpad
    • Bei Mechanischen Drillen änderst du Einmal die Klappenstellung über der Saatwelle mit den Säerädern, und zum anderen über ein Getriebe die Drehzahl der Saatwelle. Die meisten klassischen Mechanischen Drillmaschinen werden mit Hilfe eines Sporenrades oder normalen Rades durch den Boden angetrieben. Hierdurch erreicht ihr eine Unabhängigkeit zur Fahrtgeschwindigkeit.

      Bei Pneumatischen wechselst du einmal dass Dosierrad, welches unterschiedlich große Kammern besitzt und verstellst in Abhängigkeit der Fahrtgeschwindigkeit die Drehzahl des Dosierrades. Geschwindigkeit wir entweder über Sporenrad oder von der Schlepper Elektronik übernommen.

      In beiden Fällen muss die Drille auf dass entsprechende TKG kalibriert werden. Und wie gesagt Gewicht und Größe korrelieren. Es ist im Prinzip egal auf welchen Parameter du dich beziehst da im Enddefekt der Massenfluss/je Strecke entscheidend ist.
      Held vom Feld :thumbsup:

      Display Spoiler

      Intel Core i7-3770k
      MSI Z77A-GD65 Gaming
      Nvidia Geforce GTX 670
      Ram 32 Gb
      Windows 7 64Bit
    • @Butler
      Vielen Dank für deine sehr ausführliche und informative Erklärung.
      Genau diese Funktion meinte ich mit meiner Frage war nur nicht so gut gestellt bzw. formuliert.

      So weiß man am Ende wieviel Weizen man z.b für die jeweilige Feld Größe benötigt.
      Ich hoffe sehr das die MBB Jungs das umsetzen können, vorausgesetzt dies ist technisch möglich. Den das mit dem Saatgut gefällt mir bei dem anderen Spiel über haupt nicht.

      LG
      Fendt Fan
      Ich freue mich schon riesig darauf den Mais zuhäckseln und die BGA in Betrieb zunehmen. :thumbsup: <3
    • @Fendt Fan84

      Wenn wir wüssten wie sich der Verbrauch beim Drillen gestaltet bei CnC, dann wäre dass ja jetzt schon möglich. Angenommen beim Drillen brauchen wir je ha 300 kg dann kann man dass doch auf die anderen Felder umrechnen.
      Es müsste nur mal jemand ausprobieren wie viel Saat bei einen Feld gebraucht wird. (Möglichst korrekt fahren) und dann den Verbrauch auf die Flächengröße umrechnen...
      Und vielleicht mal gegenprüfen ob die Menge überall Konstant ist. =)
      Ich bin leider nicht zuhause um dass zu testen.
      Held vom Feld :thumbsup:

      Display Spoiler

      Intel Core i7-3770k
      MSI Z77A-GD65 Gaming
      Nvidia Geforce GTX 670
      Ram 32 Gb
      Windows 7 64Bit
    • @tgs_wort

      Bei deinen Beitrag Nr. 11 haben sich noch ein paar Fehler eingeschlichen... Ich hoffe du nimmst mir dass nicht übel wenn ich darauf nochmal eingehe.
      Ich versuche mal von oben nach unten durchzugehen.

      Dass Verhältnis zum Saatgutgewicht habe ich ja bereits erläutert. (TKG)

      Die Einstellung mit der Durchgangsgröße ist korrekt, dass meinte ich im Beitrag Nr.13 mit Klappenstellung. Anschließend hast du allerdings die Einstellungsmöglichkeit der Saatwelle. Hier gibt es noch eine weitere Einstellung. Feinsährad und Grobsährad. Feinrad für zb. Raps und Gras, Grob für Weizen Gerste ect. Und dann halt die Umdrehungsgeschwindigkeit in Abhängigkeit von der Fahrtgeschwindigkeit.

      Es gibt tatsächlich Drillmaschinen die Wiegen, und zwar ist hier der Saatguttank auf Wiegezellen gelagert. Hier kann man dann einfach zum Beispiel nach einen ha Fläche kontrollieren wieviel ausgebracht worden ist.

      Die Zapfwellen Umdrehungen sind irrelevant für die Drilltechnik. Es wird häufig ein Vorwerkzeug angetrieben (Kreiselgrupper oder Ähnliches) oder ein Ölmotor für das Gebläse bei Pneumatischen Drillen, hat aber nicht direkt was mit dem Drillvorgang zu tun.

      Die Zeit die du als Faktor nennst ist eigentlich auch nicht so wichtig, da es ja von deiner Fahrgeschwindigkeit beeinflusst wird. Die variiert aber stark.
      Der Faktor Strecke ist entscheidend, daher auch Bodenantrieb der Sähwelle denn hierdurch ergibt sich die Unabhängigkeit zur Fahrgeschwindigkeit. Fahr ich langsam dreht die Säewelle langsam --> Fahr ich schnell dreht sie Schnell.
      Arbeitsbreite und Strecke ergibt Fläche und dann im Abhängigkeit zum TKG die verbrauchte Saatgutmenge.

      Bei Pneumatischen drillen ist die Luftgeschwindigkeit soweit mir bekannt immer gleich. Portioniert wird über dass Zellenrad.

      Nimm mir meine Besserwisserei nicht krumm =)
      Held vom Feld :thumbsup:

      Display Spoiler

      Intel Core i7-3770k
      MSI Z77A-GD65 Gaming
      Nvidia Geforce GTX 670
      Ram 32 Gb
      Windows 7 64Bit
    • @Butler

      Aber intern entscheidet doch (rein mechanisch gesehen) die Korngröße (Masse), die sich durch die jeweiligen
      Dosiereinheiten quetschen muss. Oder irre ich mich? Ich sehe keinen Einfluss des Gewichts beim passieren
      der Dossiereinrichtung.
      Mein Denkansatz beruht darauf das wenn ich Bleikörner mit der selben Größe wie Weizen nehme,
      ich annähernt die selbe Kornzahl bekomme(Vermutung). Aber erheblich mehr Gewicht.

      Gewicht und TKG benötigt man beim Abdrehen nicht oder?
      Nur beim planen der zu bestellenden Saatgutmenge?

      Und nein..... will nicht besser Wissen, nur Wissen/verstehen! ;)
      Darum frage ich ja auch, darum nehme ich es auch nicht eng! Wenn Du es als Fachmann besser weist!!!

      Warum sagte Sibbershusum Zeit und Zapfwellenumdrehung?
      Ich habe allerdings nicht mehr den ganzen Abdrehvorgang im Kopf.
      Kann sein das er das Rad der Amazone eine vordefinierte Umdrehungszahlgedreht hat.
      Das würde die Dosierwelle beeinflussen. Habe nicht drüber nachgedacht.
      Hatte nur seine 9,xKM/H und 500 schiess mich tot Zapfwellendrehzahl.
      Dann bräuchte der Schlepper ja nicht mal Motor anhaben beim Abdrehen seiner Amazone, oder?

      Nachtrag: Man sollte zum Abdrehen eine Strecke X Fahren oder Zeit und Zapfwellendrehzahl hatte er da meine ich.
      Ist aber alles nur was mir im Hinterkopf hängt.

      ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

      Und zu Butler`s Kommentar 15, bei jedem Saatgut muss man das austesten. Nicht zu vergessen!
      System
      Display Spoiler

      Desktop
      CoolerMaster HAF-X I CoolerMaster 1000W RS-A00-ESBA Netzteil I
      I7 3930K normal getaktet (nur bei "Bedarf" 4,2Ghz@ standart Vcore)
      Asus x79 Sabertooth I G-Skill Ares 1866 Ram 2x8Gb I Zotac 1070 mini I
      500GB Samsung 960 EVO M.2 auf DeLockadapter I 3x2TB Raid5
      CPU Wassergekühlt (selbst zusammengestellte Kühlung)

      Laptop:
      I7 6700HQ I GTX1070 I 17,3" FullHD I 16GB DDR4 I 512GB M.2SSD
      Kühlpad
    • @tgs_wort

      Nein Ansich brauchst du dass Gewicht nicht jedenfalls theoretisch, da in Abhängigkeit von der Korngröße mehr oder weniger durchläuft. Dann müsstest du aber wenn du abdrehst die Anzahl der Körner zählen denn darauf will man ja hinaus. ( zb. 200körner/m2)

      Würde bedeuten wenn du einen Viertel Ha Abdrehst musst auf 500000 Körner kommen. Da würdest du aber lange zählen.

      Deswegen das TKG. Also du zählst eine Stichprobe von Tausend Körnen ab und Wiegst diese. Angenommen 50 Gramm =)

      Wenn du nun davon ausgehst dass du Richtig eingestellt hast, dann müssten die 500000 Körner 2,5 kg entsprechen. (Ist ja 1/4 ha)

      Dass ist denke ich bedeutend einfacher als die Körner zu zählen. Also brauchst du beim Abdrehen doch dass TKG und Gewicht ;)
      Held vom Feld :thumbsup:

      Display Spoiler

      Intel Core i7-3770k
      MSI Z77A-GD65 Gaming
      Nvidia Geforce GTX 670
      Ram 32 Gb
      Windows 7 64Bit

      The post was edited 1 time, last by Butler ().

    • ich stelle jetzt nochmal eine Mutmaßung zu Silberhusum an ohne es gesehen zu haben. Wenn er eine moderne Amazone Drille hat läuft der abdrehvorgang wie folgt. Du stellst eine Wanne unter das dosier Rad ( er hat ne pneumatische?)
      Anschlißend startet man am jobrechner den abdrehvorgang. Der Motor des Zellenrades dreht jetzt eine gewisse Zeiteinheit und simuliert damit die Strecke. Drehzahl ist dem Jobrechner bekannt. Noch genauer gesagt, simuliert der Jobrechner eine Fahrtgeschwindigkeit von zb.8kmh. Dann braucht der Trecker eine Zeit um eine gewisse Fläche zu fahren (theoretisch) dazu nimmt der Jobrechner eine voreingestellte Drehzahl für dass Zellenrad an, die an die 8kmh adaptiert ist.
      Anschließend wird die Menge gewogen und in den Jobrechner eingegeben. Dieser vergleicht nun den Sollwert (bei 50 TKG und 200 körnen 100 kg/ha) und den Istwert. Die hierbei entstehende Differenz ist die Kalibrierung der Drillmaschine auf das Saatgut. Der Jobrechner korrigiert den voreingestellten wert der Drehzahl bei 8 km/h für dass zellenrad

      Wieso er Zapfwelle sagte, kann ich dir nicht sagen. Eventuell meinte er den Motor für dass Zellenrad aber dass ist jetzt nur Spekulation.
      Held vom Feld :thumbsup:

      Display Spoiler

      Intel Core i7-3770k
      MSI Z77A-GD65 Gaming
      Nvidia Geforce GTX 670
      Ram 32 Gb
      Windows 7 64Bit

      The post was edited 1 time, last by Butler: Erweiterung ().

    • Ich stolper über Worte. Beim Abdrehen selber brauch ich kein Gewicht.
      Habe das Abdrehen aber nicht bis zum entgültigen kalibrieren durchdacht.

      Das Ergebnis nach dem Abdrehen ist ja ein Gewicht und dann kommt das TKG dazu.
      Um die Abgedrehte Menge(Gewicht) mit dem Saatgutspezifischen TKG auf die vom Hersteller
      vorgegebene Menge (oder eigene Erfahrung/ früher später säen von Dir oben beschrieben)
      Körner oder Gewicht pro Hektar einzustellen/kalibrieren.

      Ich denk jetzt haben wir es! :D

      Das mit den wiegenden Drillen, funktioniert nur im Stand oder?
      Die Schwingungen müssten sonst ja das Gewicht beeinflussen, da es ja durch die Beschleunigung (Bodenwellen)
      eine Gravitationsbeeinflussung gibt. Grob gesagt. Und dient auch nur zur Nachkontrolle, oder?
      System
      Display Spoiler

      Desktop
      CoolerMaster HAF-X I CoolerMaster 1000W RS-A00-ESBA Netzteil I
      I7 3930K normal getaktet (nur bei "Bedarf" 4,2Ghz@ standart Vcore)
      Asus x79 Sabertooth I G-Skill Ares 1866 Ram 2x8Gb I Zotac 1070 mini I
      500GB Samsung 960 EVO M.2 auf DeLockadapter I 3x2TB Raid5
      CPU Wassergekühlt (selbst zusammengestellte Kühlung)

      Laptop:
      I7 6700HQ I GTX1070 I 17,3" FullHD I 16GB DDR4 I 512GB M.2SSD
      Kühlpad
    • Finde sein Abdreh Video gerade nicht.
      Kann aber auch sein das ich das mit den Einstellungen mit seiner Amazone Zam durcheinander gehauen habe.
      Die gurkt er meine ich auch mit ~10Km/H übers Acker. Obwohl ich wirklich ziemlich Sicher bin das er auch beim Abdrehen von
      gefahrener Strecke oder Zeit gesprochen hat (beides sollte möglich sein).
      Wenn ich jetzt überlege kommt es bei seiner Amazone auf Radumdrehungen an, die
      ja für die gefahrene Strecke stehen und die Arbeitsbreite ist die Zweite Größe um eine Fläche zu berechnen.
      Die man dann auch Hektar hochrechnen könnte.
      System
      Display Spoiler

      Desktop
      CoolerMaster HAF-X I CoolerMaster 1000W RS-A00-ESBA Netzteil I
      I7 3930K normal getaktet (nur bei "Bedarf" 4,2Ghz@ standart Vcore)
      Asus x79 Sabertooth I G-Skill Ares 1866 Ram 2x8Gb I Zotac 1070 mini I
      500GB Samsung 960 EVO M.2 auf DeLockadapter I 3x2TB Raid5
      CPU Wassergekühlt (selbst zusammengestellte Kühlung)

      Laptop:
      I7 6700HQ I GTX1070 I 17,3" FullHD I 16GB DDR4 I 512GB M.2SSD
      Kühlpad
    • Bei der onboard wiegefunktion ist dass eigentlich auch während der Fahrt möglich, hier Kommt es auf die eingesetzte wieegetechnik an. Wichtig ist hier die messfrequens. Also die Geschwindigkeit und wiederhohlung. Ich meine es sind bei meinen Streuer 200hz ?? Durch die Schnelligkeit können schnell mehrere wiegungen durchgeführt werden im Sekunden Bruchteil. Wenn hier keine Abweichung zwischen den wiegungen sind innerhalb einer Toleranz dann hast du dass Problem der dynamischen Veränderung umgangen. =)
      Held vom Feld :thumbsup:

      Display Spoiler

      Intel Core i7-3770k
      MSI Z77A-GD65 Gaming
      Nvidia Geforce GTX 670
      Ram 32 Gb
      Windows 7 64Bit

      The post was edited 1 time, last by Butler ().

    • tgs_wort wrote:

      Nachtrag: Man sollte zum Abdrehen eine Strecke X Fahren oder Zeit und Zapfwellendrehzahl hatte er da meine ich.
      Ist aber alles nur was mir im Hinterkopf hängt.
      Das war für den Düngerstreuer, der über Zapfwelle angetrieben wird. ;)
      Da hat er gesagt er fährt einmal das Feld neben dem Hof runter genau bis zum Maststall, das wäre genau der erforderliche Weg x Meter.
      Hier spielt die Geschwindigkeit und Zapfwellendrehzahl eine Rolle.

      Du hast also nur das Düngerstreuerabdrehen mit der Saatmaschine verwechselt. :D
      Gruß Hofhund

      Ryzen5 1600X, MSI GTX1050TI, Gigabyte AB350-Gaming, bequit PurePower 10 600W, HyperY Predator 3GHz DDR4 16GB, Samsung Evo 850 256GB
    • @Beowulf

      Mit den Einstellungen doch sehr wahrscheinlich nicht!
      Aber, interessant ist es doch und ich habe nen echten Dickkopf, ich beiße mich auch mal durch
      die trockene Materie. :)
      System
      Display Spoiler

      Desktop
      CoolerMaster HAF-X I CoolerMaster 1000W RS-A00-ESBA Netzteil I
      I7 3930K normal getaktet (nur bei "Bedarf" 4,2Ghz@ standart Vcore)
      Asus x79 Sabertooth I G-Skill Ares 1866 Ram 2x8Gb I Zotac 1070 mini I
      500GB Samsung 960 EVO M.2 auf DeLockadapter I 3x2TB Raid5
      CPU Wassergekühlt (selbst zusammengestellte Kühlung)

      Laptop:
      I7 6700HQ I GTX1070 I 17,3" FullHD I 16GB DDR4 I 512GB M.2SSD
      Kühlpad
    • @HenkerXP

      Sysmaster87 fragte in der 2ten Q&A Runde (Kommentar 33).
      Aber beantwortet wurde es in der dazugehörigen Devlog nicht.
      Weiter hab ich jetzt frecherweise nicht gesucht! ;)


      Sorry, das mit dem zitieren hab ich noch nicht richtig raus!
      Wollt bis jetzt nicht so wie ich es versuchte.
      System
      Display Spoiler

      Desktop
      CoolerMaster HAF-X I CoolerMaster 1000W RS-A00-ESBA Netzteil I
      I7 3930K normal getaktet (nur bei "Bedarf" 4,2Ghz@ standart Vcore)
      Asus x79 Sabertooth I G-Skill Ares 1866 Ram 2x8Gb I Zotac 1070 mini I
      500GB Samsung 960 EVO M.2 auf DeLockadapter I 3x2TB Raid5
      CPU Wassergekühlt (selbst zusammengestellte Kühlung)

      Laptop:
      I7 6700HQ I GTX1070 I 17,3" FullHD I 16GB DDR4 I 512GB M.2SSD
      Kühlpad

      The post was edited 1 time, last by tgs_wort ().

    • Zur Q&A 4 Runde, Kommentar 29/31


      @Ulli60

      In der Timeline...
      hier
      findest Du in der Ankündigung auch "baler", also eine Ballenpresse.
      Sollte damit Deine Frage beantworten.

      ----------------------------------------------------------------

      @forstihorsti

      Wohl gemerkt ist das jetzt nur meine Erwartung! Zu Deiner Ballenfrage.
      Ich vermute erstmal nur Stroh und Grass/Heu. Ich bin kein Landwirt, derzeit wüsste ich nicht ob einer
      der Markenpartner ein Wickelgerät im Angebot hat. Freuen würde ich mich natürlich trotzdem,
      wenn MBB uns da eine Lösung anbietet! Aber es geht halt nur langsam vorran. Also rechne ich nur mit
      langsamen Fortschritten.

      Fand die Frage gut, aber wollte mal meine Erwartung verraten.

      Der Anfangshype tat C&C nicht gut, nach meinem Gefühl.
      Also rechne ich mit vielen vielen kleinen Schritten. Hoffentlich zu einem richtig gutem Ergebnis für uns alle!!! :D



      Sorry, das mit dem zitieren hab ich noch nicht richtig raus!
      Wollt bis jetzt nicht so wie ich es versuchte.
      System
      Display Spoiler

      Desktop
      CoolerMaster HAF-X I CoolerMaster 1000W RS-A00-ESBA Netzteil I
      I7 3930K normal getaktet (nur bei "Bedarf" 4,2Ghz@ standart Vcore)
      Asus x79 Sabertooth I G-Skill Ares 1866 Ram 2x8Gb I Zotac 1070 mini I
      500GB Samsung 960 EVO M.2 auf DeLockadapter I 3x2TB Raid5
      CPU Wassergekühlt (selbst zusammengestellte Kühlung)

      Laptop:
      I7 6700HQ I GTX1070 I 17,3" FullHD I 16GB DDR4 I 512GB M.2SSD
      Kühlpad

      The post was edited 2 times, last by tgs_wort ().

    • @tgs_wort
      Du kannst schon bevor du anfängst schreiben auf den Zitatknopf drücken bei den Kommentaren die du zitieren willst. Dann findest du rechts unten ein kleines Fenster mit "Zitate(1-x)".
      Da kannst du dann auswählen welches Zitat eingefügt werden soll.
      Du kannst da auch einzelne die du doch nicht brauchst wieder löschen.
      Es wird immer der ganze Beitrag zitiert. Das was du nicht brauchst musst du selber entfernen.
      Ei Zitat löschen kannst du ca hier \/ neben dem gelben Link.

      tgs_wort wrote:

      Sorry, das mit dem zitieren hab ich noch nicht richtig raus!
      Wollt bis jetzt nicht so wie ich es versuchte.
      Wenn du in dem Thema zitierst wo du gerade anwortest wird das Zitat gleich eingefügt.
      Du kannst auch mit einem zweiten Tab das Forum durchstreifen und Zitieren während du im ersten Tab die Antwort schreibst.
      An das Zitat kommst du dann über den Knopf rechts unten.

      Try it:

      Jetzt hab ichs raus. Danke für die Erklärung. :)
      Gruß Hofhund

      Ryzen5 1600X, MSI GTX1050TI, Gigabyte AB350-Gaming, bequit PurePower 10 600W, HyperY Predator 3GHz DDR4 16GB, Samsung Evo 850 256GB
    • Naja, Danke bekommst schon einmal! @Hofhund
      Das mit dem zweiten Tab hatte ich auch. Irgendwie klappte das einbinden nicht.
      Werde ich dann nachhher nochmal hier im Thread testen. Dann spamme ich meinen
      eigenen Thread voll. :D

      Erstmal ruft die Küche!
      System
      Display Spoiler

      Desktop
      CoolerMaster HAF-X I CoolerMaster 1000W RS-A00-ESBA Netzteil I
      I7 3930K normal getaktet (nur bei "Bedarf" 4,2Ghz@ standart Vcore)
      Asus x79 Sabertooth I G-Skill Ares 1866 Ram 2x8Gb I Zotac 1070 mini I
      500GB Samsung 960 EVO M.2 auf DeLockadapter I 3x2TB Raid5
      CPU Wassergekühlt (selbst zusammengestellte Kühlung)

      Laptop:
      I7 6700HQ I GTX1070 I 17,3" FullHD I 16GB DDR4 I 512GB M.2SSD
      Kühlpad
    • New

      Hofhund wrote:

      Ich hab über die Suche nichts gefunden und es heut in Stefans Video gesehen.

      Wird das spritzen einen Sinn machen? So dass ich nicht einfach für einen höheren Ertrag spritze sondern gegen Schädlinge wie Läuse, Pilzkrankheiten oder Halmverkürzer der dann wirklich die Halmlänge verringert und den Strohertrag sesenk

      Stevy wrote:

      Deine Frage wurde bereits im Q&A #3 beantwortet worden:

      masterbrain wrote:

      #2: Wird es verschiedene Dünge- und Spritzmittel geben?
      Man soll die Spritze später beispielsweise mit Wasser befüllen können, um es anschließend mit dem gewünschten Mittel, das man dann per Hand hinzufügt, zu vermischen. Die verschiedenen Mittel haben dann, abhängig von ihren Zutaten, unterschiedliche Auswirkungen auf den Boden oder die Pflanzen. So können beispielsweise künftig Spritz- und Düngemittel für verschiedene Verwendungszwecke oder Krankheiten angeboten werden.

      Dann hat mich die Unfähigkeit das ganze Forum zu kennen nun auch Mal erwischt.b :)
      Hab nach Schädlinge gesucht.
      Kannst die Frage löschen.
      Gruß Hofhund

      Ryzen5 1600X, MSI GTX1050TI, Gigabyte AB350-Gaming, bequit PurePower 10 600W, HyperY Predator 3GHz DDR4 16GB, Samsung Evo 850 256GB