Welche Vorzüge bietet die C4 Engine? Welche (großen) Vorzüge bietet sie?

    • Welche Vorzüge bietet die C4 Engine? Welche (großen) Vorzüge bietet sie?

      Moin,

      CnC wird ja auf Basis der weiterentwickelten C4 Engine erstellt. Nun frage ich mich jedoch, warum es diese geworden ist?
      Grundsätzlich muss ich sagen, dass ich mich überhaupt gar nicht mit Engines usw. geschweige denn dem Entwickeln und Coden von Spielen auskenne.

      Auf der FAQ-Seite von CnC steht:
      "The engine provides great modding support and is easy to use for players and modders."
      Also wurde sie grundsätzlich schonmal auf Grund der Kompatibilität und des Supports (für Modder usw.) ausgewählt. Aber wie sieht es mit anderen Engines aus? Z.B. der Unreal Engine 4. Letztendlich ist es doch so, dass quasi jede Engine ne gute Basis bietet, jedoch für die Bedürfnisse etwas umgecoded werden muss, oder sehe ich das falsch und muss jede Engine für ein bestimmtes Spiel schon bestimmte Vorraussetzungen mitbringen?

      Zudem wurde die C4 Engine von Terathon Software ja eingestellt. Hat das irgendwelche Folgen für das Spielverhalten?

      Wie würde es mit der Unreal Engine aussehen? Grafik und Physikberechnung ist ja bombe! (Leider gehen die Systemanforderungen auch hoch.) Könnte dies auch ein Grund sein? Nicht jeder hat ne 970/980Ti/1070/1070 und nen passenden 4 Kerner mit HT im System...

      Zudem ist UE4 sehr aktuell und wird auch aktuell gehalten. Desweiteren ist sie gratis.


      Aber egal! Ich finde das Spiel jetzt schon super und freue mich extrem auf den März!


      Gute Arbeit, MasterBrainBytes!


      Grüße,


      Drehkick







    • Eventuell liegt es daran, dass die UE nicht ganz kostenlos ist.

      Wiki: "Der Quellcode steht allen Entwicklern gleichermaßen offen. Erwirtschaftet das Produkt über 3000$, verlangt Epic Games eine Gewinnbeteiligung von fünf Prozent am Bruttoumsatz."

      unrealengine.com: "Epic Games charges a 5% royalty based on gross revenue for the use of Unreal Engine 4 under the free license agreement"
      ("Epic Games erhebt eine 5% Lizenzgebühr auf der Grundlage der Bruttoeinnahmen für die Nutzung von Unreal Engine 4 unter dem freien Lizenzvertrag")

      The post was edited 1 time, last by Henning Van Räumle ().

    • Ganz einfach, schau dir mal an welche Spiele schon auf der C4 gemacht wurden ;)

      Du wirst sehen da ist schon ein Simulator bei, der wohl recht genau sein wird, was realität angeht und funtkionsumpfang entspricht. Sprich man hat wohl zu einem gewissen Teil auch auf bewährtes gesetzt.

      Ich schätze in Verbindung mit PhysX3D wird's wohl eine recht gute Gesamtleistung ergeben ;)
      Mit freundlichen Grüßen MB-M@x von Schwabenmodding.de

      PS An alle Nutzer der Kommentar-"Gefällt mir"-Funktion, die eine negative Wertung zu einem meiner Kommentare abgeben möchten: Bitte schreibt eine Begründung solange ich keine beleidigende oder verletzende Aussage getroffen habe, die Qualität meiner Kommentare rechtfertigt eine begründete Stellungnahme! Danke im Voraus.
    • Danke für die vielen Antworten!

      Ich denke, dass man das mit der 5% Abgabe abwägen kann. Wenn das Spiel eine grafische Bombe ist und mit BF usw. mithalten kann, könnte sich die Attraktivität des Spiels nochmals steigern. Zudem ist der Support, da an der Engine entwickelt wird, gut.

      Leider habe ich keine "bekannten" Spiel auf Basis der C4 entdeckt... Beispiele?







    • en.wikipedia.org/wiki/C4_Engine
      Ganz unten sind Beispiele aufgeführt.

      Und "bekannt" ist relativ, die Firmen die "bekannte" Games produzieren haben meistens auch deutlich mehr Geld zur Verfügung das sie ausgeben können.
      Wenn ich mir ein paar Spiele auf Basis con C4 anschaue sind da durchaus welche dabei die Grafisch überzeugen können.
      Bei einer 5% Abgabe hätte MBB mittlerweile fast 18k€ weniger zur Verfügung.
    • DREHKICK wrote:

      Danke für die vielen Antworten!

      Ich denke, dass man das mit der 5% Abgabe abwägen kann. Wenn das Spiel eine grafische Bombe ist und mit BF usw. mithalten kann, könnte sich die Attraktivität des Spiels nochmals steigern. Zudem ist der Support, da an der Engine entwickelt wird, gut.

      Leider habe ich keine "bekannten" Spiel auf Basis der C4 entdeckt... Beispiele?
      Ich habe nicht von bekannten Spielen gesprochen, im Sinne von groß herumgesprochen,

      sondern von Spielen die man sich in dem Bereich angucken kann, und das sind ganz klar:

      City Bus Simulator 2010
      Utility Vehicle Simulator 2012
      Bridge! The Construction Game
      Utility Vehicle Simulator 2012
      Bridge! The Construction Game

      Und da gehe ich mal von aus das die jungs sichn haufen SImulatoren zugelegt/angeguckt haben, und das für sie sinnvollste rausgesucht haben ;)
      Mit freundlichen Grüßen MB-M@x von Schwabenmodding.de

      PS An alle Nutzer der Kommentar-"Gefällt mir"-Funktion, die eine negative Wertung zu einem meiner Kommentare abgeben möchten: Bitte schreibt eine Begründung solange ich keine beleidigende oder verletzende Aussage getroffen habe, die Qualität meiner Kommentare rechtfertigt eine begründete Stellungnahme! Danke im Voraus.
    • DREHKICK wrote:

      Ok, danke für die Liste!

      Die 18.000€ minus wären nartülich nicht so geil, und das müsste man dann auch mal den Supportern bei Kickstarter und Co. erklären.

      Soll auch gar keine Kritik sein, ich finde das Spiel, so wie es ist und sein wird, super! Wie ja schon gesagt freue ich mich schon auf Early Access!

      Drehkick
      Erklären muss man den Kickstartern garnix. Manche Projekte führen in der Kampagne ein Kostendiagramm auf, andere nicht. Selbst floppende Projekte brauchen sich da keinen großen Kopf machen. Solange nicht absichtlich betrogen wird, passieren auch mal Pleiten.

      5% mag nach viel klingen, spätestens, wenn C4 nicht mehr mithalten kann und der Umbau zu teuer oder einfach nicht mehr machbar ist, wird man über die anfänglich gesparten 5% gegenüber UE grübeln. Dann muss CnC 2 her.


      Die originale Threadfrage ist wirklich gut: Was kann C4, was andere nicht können?


      Eine weitere Frage ist: Wie zukunftstauglich ist die benutzte Engine?

      DirectX12, VR, das nächste Windows. 4-Jahrespakete wurden offeriert, ne sehr lange Zeit in der Softwarebranche mit einer, dann 16 Jahre alten Engine.
      Die Erwartungen der Kunden werden nicht kleiner, sondern größer. Eine Engine zu wählen, die bereits 12 Jahre auf dem Buckel hat und seit 2 Jahren in Rente ist, muss ja extrem offen und potent sein, um frischeren Engines den Rang abzulaufen.
      "I'm not here to be loved."

      The post was edited 6 times, last by LeLeon ().

    • LeLeon wrote:



      Eine weitere Frage ist: Wie zukunftstauglich ist die benutzte Engine?

      DirectX12, VR, das nächste Windows. 4-Jahrespakete wurden offeriert, ne sehr lange Zeit in der Softwarebranche mit einer, dann 16 Jahre alten Engine.
      Die Erwartungen der Kunden werden nicht kleiner, sondern größer. Eine Engine zu wählen, die bereits 12 Jahre auf dem Buckel hat und seit 2 Jahren in Rente ist, muss ja extrem offen und potent sein, um frischeren Engines den Rang abzulaufen.
      Moin,
      vielleicht gibst du mit deiner Erklärung auch gleichzeitig schon die Antwort.
      Die Software-Branche ist so schnelllebig, dass ja auch keiner weiß, ob die Unreal-Engine in zwei oder drei Jahren noch weiter gepflegt wird. Und wenn sie dann noch schlechter anpassbar auf eine Simulation wie CnC ist, dann ist das noch ein Pluspunkt für die C4.
      Das gepaart mit dem Preisvorteil von C4 könnte schon einiges erklären.
      Ich denke schon, dass sich MBB sehr viele Gedanken über die passende Engine gemacht haben und was wir bis jetzt von der 12 Jahre alten Engine gesehen haben ist doch mehr als überzeugend im Gegensatz zur scheinbar wenig performanten Engine anderer Landwirtschaftssimulatoren
    • Abgesehen davon wurde die C4 extra für CnC Weiterentwickelt bzw. es sind Engine Entwickler im Team wo dieses wohl erledigen.
      Bei Unreal Engine 4 wurde 2003 schon gearbeitet aber größere schritte erst 2008, gut es gibt ständig updates aber ich denke die C4 von CnC wird genau so aktuell sein wie die Unreal Engine 4.

      Irgendwo mal hab ich gelesen das es vorallem wegen der Modbarkeit die C4 wurde.
      Gruß / Regards
      Stevy
    • die C4 ist vor allem auch der Vorläufer der Cryengine, ich könnte mir vorstellen, das wenn CnC richtig gut anläuft und die C4 mit all ihrer Erweiterung nicht mehr hinterherkommt, auf eine andere Engine umgestiegen wird ;)
      Mit freundlichen Grüßen MB-M@x von Schwabenmodding.de

      PS An alle Nutzer der Kommentar-"Gefällt mir"-Funktion, die eine negative Wertung zu einem meiner Kommentare abgeben möchten: Bitte schreibt eine Begründung solange ich keine beleidigende oder verletzende Aussage getroffen habe, die Qualität meiner Kommentare rechtfertigt eine begründete Stellungnahme! Danke im Voraus.
    • Stevy wrote:

      Abgesehen davon wurde die C4 extra für CnC Weiterentwickelt bzw. es sind Engine Entwickler im Team wo dieses wohl erledigen.

      Hat Gadarol nicht mal in nem Video zu #cnc gesagt, dass die Engine-Designer echte Profis sind und es nichts gibt, was die nicht mit der Engine anstellen können? Irgendwas in die Richtung, weiß leider nicht mehr in welchem Video das war.

      Die Pledges in der Crowdfounding-Kampagne deuten mit 4 Jahres- und Lifetime-Seasonpass nicht gerade an, dass alle 2 Jahre ein neues Spiel kommen wird. Es sieht eher danach aus, dass man das Spiel und auch die Engine über Jahre weiterentwickeln möchte.
      Hört sich also schon danach an, als hätte man sich mit der C4 Engine zunächst nur eine Grundlage geholt, die 1. günstig und 2. sehr offen ist, sich also sehr gut auf die eigenen Bedürfnisse zuschneiden und auch weiterentwickeln lässt. Vor dem Hintergrund, dass auch die Modder davon profitieren sollen, klingt das nach einer guten Wahl für einen Indie-Simulator, der klein anfangen muss, aber vielleicht über sehr langen Zeitraum wachsen soll.
    • LeLeon wrote:

      Erklären muss man den Kickstartern garnix. Manche Projekte führen in der Kampagne ein Kostendiagramm auf, andere nicht. Selbst floppende Projekte brauchen sich da keinen großen Kopf machen. Solange nicht absichtlich betrogen wird, passieren auch mal Pleiten.
      5% mag nach viel klingen, spätestens, wenn C4 nicht mehr mithalten kann und der Umbau zu teuer oder einfach nicht mehr machbar ist, wird man über die anfänglich gesparten 5% gegenüber UE grübeln. Dann muss CnC 2 her.
      Naja. Man sollte schon mitteilen, dass 5% des Geldes, dass die Supporter einzahlen NICHT ins Spiel fliessen, sondern direkt an den Engineentwickler. Sollte aber wenige stören. Je nach Menge ein paar Eusen.

      LeLeon wrote:


      Eine weitere Frage ist: Wie zukunftstauglich ist die benutzte Engine?

      DirectX12, VR, das nächste Windows. 4-Jahrespakete wurden offeriert, ne sehr lange Zeit in der Softwarebranche mit einer, dann 16 Jahre alten Engine.
      Die Erwartungen der Kunden werden nicht kleiner, sondern größer. Eine Engine zu wählen, die bereits 12 Jahre auf dem Buckel hat und seit 2 Jahren in Rente ist, muss ja extrem offen und potent sein, um frischeren Engines den Rang abzulaufen.
      Ui, tatsache. Ich denke aber, dass VR usw. für die meisten nicht unbedingt relevant ist. Die Hardwareanforderungen sind sehr hoch und die Ausrüstung sehr teuer.
      Naja, die Engine ist immer so gut, wie auch an ihr gebastelt und geschraubt wird! Ich glaube, dass MBB da noch einmal ordentliches Feintuning gemacht hat. Aber die Zukunft ist tatsächlich etwas ungewiss. Wenn CnC noch für Konsolen kommen sollte, dann wie? Die Engine kann das, jedoch auch für PS4 Pro und XBox? Interessant zu sehen, was da passiert. ^^







    • Und ich behaupte einfach mal, das in der Simulator-"Szene" nicht der allergrößte Wert auf neuste Grafikentwicklung gesetzt wird. Und ich finde auch, das ein gutes Spiel nicht unbedingt von einer aktuellen und nie dagewesenen Grafik geprägt wird. Man schaue sich einfach mal die gut laufenden Simulatoren an. Die LS-Reihe war und ist bisher nie durch beeindruckende Grafik aufgefallen. Und hat dennoch ne große Fangemeinde.

      Und das was man in CnC so sieht, ist rein optisch ein paar Klassen oberhalb von LS. Ich habe da keinerlei Bedenken was die Engine des Spiels aussieht. Und wenn das Game in drei Jahren immernoch diesen Look hat, mich würde es nicht stören. Solange die Engine "gut läuft" (und nicht ruckelt wie Sau trotz gutem PC) passt mir das gut in den Kram !
    • Naja das der LS so aussieht liegt einfach daran, das es kaum konkurenz gibt
      Mit freundlichen Grüßen MB-M@x von Schwabenmodding.de

      PS An alle Nutzer der Kommentar-"Gefällt mir"-Funktion, die eine negative Wertung zu einem meiner Kommentare abgeben möchten: Bitte schreibt eine Begründung solange ich keine beleidigende oder verletzende Aussage getroffen habe, die Qualität meiner Kommentare rechtfertigt eine begründete Stellungnahme! Danke im Voraus.
    • HoLon wrote:

      Und ich behaupte einfach mal, das in der Simulator-"Szene" nicht der allergrößte Wert auf neuste Grafikentwicklung gesetzt wird. Und ich finde auch, das ein gutes Spiel nicht unbedingt von einer aktuellen und nie dagewesenen Grafik geprägt wird. Man schaue sich einfach mal die gut laufenden Simulatoren an. Die LS-Reihe war und ist bisher nie durch beeindruckende Grafik aufgefallen. Und hat dennoch ne große Fangemeinde.

      Und das was man in CnC so sieht, ist rein optisch ein paar Klassen oberhalb von LS. Ich habe da keinerlei Bedenken was die Engine des Spiels aussieht. Und wenn das Game in drei Jahren immernoch diesen Look hat, mich würde es nicht stören. Solange die Engine "gut läuft" (und nicht ruckelt wie Sau trotz gutem PC) passt mir das gut in den Kram !
      Wäre aber eine geile Sache, wenn es mal einen Simulator gäbe, der sich grafisch von den anderen absetzen könnte. Gegenüber dem LS tut CnC das, aber auf Niveau von anderen guten Indiegames oder Sonstigem (kein BF oder so) ist es zu jetzigem Alphastand noch nicht.

      Es hat mich bei LS schon immer genervt, dass sich die Grafik NIE weiterentwickelt hat. Es hat den Spielspass immer etwas gedrückt.







    • Nein, keinesfalls. Das ist genau was nicht Not tut. Simulatoren sind Spiele, welche nicht die Community mit den dicksten PCs haben. Viele spielen sie auf Laptops oder auch kleinen Gamingsystemen mit ner 1050 oder so.

      Das Beispiel mit Fallout 4 ist nicht mit CnC vergleichbar, da Bethesda ein schon lange bestehendes Entwicklerstudio ist, mehr Geld, 3D und CAD Programme hat und dort viel mehr kreative Köpfe als bei MBB sitzen.

      Fallout 4 ist viel gigantischer als CnC und das Update beinhaltet wohl nur 4k Texturen.

      Und ja, natürlich hat der LS sich grafisch weiterentwickelt, nur ab dem 11er nenn ich das nichtmehr weiterentwickelt sondern überarbeitet.







    • @DREHKICK und ganz genau die Diskussion hatten wir schon im Thread: Mindestanforderungen-der-hardware.

      Ein Simulator kann sehr wohl bombastische Grafik liefern, sie Bereich Rennsimulation mit PC/AC etc.
      Da bin ich nach wie vor der Meinung, wer nen Lappi nutzt und der Simulator noch drauf funzt hat Glück, andernfalls Pech.
      Unter dem Standpunkt hat schon immer der LS gelitten, dafür auch diese "Entwicklungsproblematik".

      Ein aktuelles System mit ner 1050er sollte einen solchen Simulator auch mit Medium+zusatzeinstellungen stemmen können, aber genauso sollten für Letue die auf MAX-Settings stellen was fürs Auge drin sein. Die 1050er ist kein "dickes" gerät, aber wer sich heute noch ein Spiel kauft, und ja das ist der Simulator letztlich, sollte auch mindestens ne 750er ohne Beschränkung(also keine Lappiversion) im PC haben.

      Und genau hier hat die C4 ihre Vorteile, denn neben skalierbaren Texturen sind auch skalierbare 3D Modelle drin ;)
      Mit freundlichen Grüßen MB-M@x von Schwabenmodding.de

      PS An alle Nutzer der Kommentar-"Gefällt mir"-Funktion, die eine negative Wertung zu einem meiner Kommentare abgeben möchten: Bitte schreibt eine Begründung solange ich keine beleidigende oder verletzende Aussage getroffen habe, die Qualität meiner Kommentare rechtfertigt eine begründete Stellungnahme! Danke im Voraus.
    • Hm. Ich glaube, dass Rennsimulatoren/spiele dort eine Ausnahme sind. Project CARS hatte beispielsweise 5Millionen $ für das Spiel zur Verfügung.
      Das Entwicklerstudio gibt es zudem schon seit 2008. Desweiteren haben sie schon NFS's rausgebracht.
      Es sind halt einfach mehr Leute dran interessiert mit nem AMG über die Piste zu heizen, als 50ha zu grubbern.

      Die Fanbase ist durch erfolgreiche Serien wie NFS einfach größer und somit auch die Mittel und Ansprüche.

      Da gebe ich dir Recht. Wäre schön zu sehen, wenn meine GPU ins Schwitzen kommt bei CnC.







    • MB-M@x wrote:

      Ein Simulator kann sehr wohl bombastische Grafik liefern, sie Bereich Rennsimulation mit PC/AC etc.

      Das würde ich nicht vergleichen. Rennsimulatoren und Bus-Simulator, ETS, LS etc. gehören nicht zum gleichen Genre. Rennspiele simulieren den Rennsport. (Sportspiel) Simulator-Spiele dahingegen Alltagsberufe. (Alltags-Simulator) Die meisten Simulatoren sind Spiele, die es vorher noch nicht so oft gab. Eine Hand voll Leute oder weniger kommen auf die Idee: "Kommt wir basteln einen ...-Simulator" Kein großes Budget, wenig Man-Power und oft mit privaten Mitteln entwickelt. Da kommt kein AAA Spiel mit Top-Grafik bei raus.
      Ein Rennsimulator unter diesen Vorzeichen, wäre ein Flop, da die Konkurrenz viel zu groß ist und meistens ein großes Budget hat.

      #cnc scheint jedoch eine Ausnahme zu sein. Wahrscheinlich aus der Motivation geboren, die Grenzen der bisherigen Landwirtschafts-Spiele aufzuheben/zu erweitern, will #cnc gegen einen Platzhirsch bestehen. Da muss natürlich mehr ins Spiel fließen um am Ende auch das bessere Produkt zu haben. Und ehrlich gesagt ist es mir lieber, wenn die Ressourcen erstmal in die Features und den Umfang fließen. Die Optik, die bisher gezeigt wurde, kann mit der Konkurrenz mehr als mithalten und muss fürs erste nicht auf AAA-Niveau.
    • Nun ich möchte das ganze natürlich etwas relativieren.

      Es muss nicht unbedingt eine PC Grafik erreicht werden, aber wenn eine gewisse Qualität erreicht werden kann, dann sollte diese nicht zugunsten vermeintlich notwendiger Sparsamkeit geopfert werden, ich hoffe so kommt es etwas verständlicher rüber ;)
      Mit freundlichen Grüßen MB-M@x von Schwabenmodding.de

      PS An alle Nutzer der Kommentar-"Gefällt mir"-Funktion, die eine negative Wertung zu einem meiner Kommentare abgeben möchten: Bitte schreibt eine Begründung solange ich keine beleidigende oder verletzende Aussage getroffen habe, die Qualität meiner Kommentare rechtfertigt eine begründete Stellungnahme! Danke im Voraus.
    • DerMatze wrote:

      Wahrscheinlich aus der Motivation geboren, die Grenzen der bisherigen Landwirtschafts-Spiele aufzuheben/zu erweitern, will #cnc gegen einen Platzhirsch bestehen. Da muss natürlich mehr ins Spiel fließen um am Ende auch das bessere Produkt zu haben.
      Ich glaube nicht, dass es zwingend die Motivation war/ist "besser" zu sein. Ich denke ehr die Motivation "anders zu sein" trifft es bestimmt besser.
      Vielleicht gibt es auch den ein oder anderen, der mit dieser von Dir genannten Motivation ran geht oder ran gegangen ist. Wenn ich die Timeline sehe, wann CNC angefangen hat, dann kann ich das sogar gut verstehen :D

      Aber inzwischen hat sich der LS auch weiterentwickelt und wird es garantiert auch noch weiter tun, speziell wenn CNC ein Erfolgsprodukt wird.

      Vielleicht sollte man akzeptieren, dass es da einen Platzhirsch gibt, der nicht vom Tron gestoßen werden will. Aber will ich Tiefe, will ich Realismus, will ich Langzeitmotivation (Entwicklung der Helfer, Entwicklung des Zuchtbestandes etc) dann hol ich mir CNC. Gut für uns ist es eh schon klar, sonst hätten wir jetzt hier keinen Zutritt, aber für den kommenden Spieler. Ich werd sicher beides spielen...und wenn ich vor lauter Realismus im Winter nichts mehr auf dem Acker zu tun hab, spiel ich bestimmt auch mal ein paar Stunden LS :whistling:

      Ich brauch nicht jede Marke, aber ich würd halt gerne viele Fruchtarten mit den Besonderheiten, gleiches bei den Tieren und vor allem würd ich voll drauf abfahren ganze Produktionslinien zu haben. Ich nenn mal ein Beispiel: Ich produziere jetzt Milch, daraus mach ich H-Milch, diese wiederum schaff ich in eine Bäckerei. Dummerweise brauch diese Bäckerei aber Kisten und Paletten für die Lieferung zum Endverbraucher...also muss ich die auch herstellen. Jetzt wird einer sagen: Gibts ja schon. Ja klar gibt es Mod-Maps wo das schon so ist, aber da gibts zig andere Verknüpfungen, die es im Orginalspiel nicht gibt. Gut, vielleicht geht das auch zu weit. Ist ja keine Wirtschaftsimulation. Trotzdem würd es sicher mehr Tiefe bringen, wenn ich nicht nur Anbaue-verkaufe-anbaue-verkaufe.
      Gruss/Regards VarusXX

    • VarusXX wrote:

      DerMatze wrote:

      Wahrscheinlich aus der Motivation geboren, die Grenzen der bisherigen Landwirtschafts-Spiele aufzuheben/zu erweitern, will #cnc gegen einen Platzhirsch bestehen. Da muss natürlich mehr ins Spiel fließen um am Ende auch das bessere Produkt zu haben.
      Ich glaube nicht, dass es zwingend die Motivation war/ist "besser" zu sein. Ich denke ehr die Motivation "anders zu sein" trifft es bestimmt besser.
      Ich habe nicht gesagt, dass man besser sein wollte, sondern dass man die Grenzen erweitern wollte, die der LS nunmal hat. Jeder Modder weiß, wovon ich rede. Dazu zählt dann auch anders zu sein.
    • DerMatze wrote:

      Stevy wrote:

      Abgesehen davon wurde die C4 extra für CnC Weiterentwickelt bzw. es sind Engine Entwickler im Team wo dieses wohl erledigen.
      Hat Gadarol nicht mal in nem Video zu #cnc gesagt, dass die Engine-Designer echte Profis sind und es nichts gibt, was die nicht mit der Engine anstellen können? Irgendwas in die Richtung, weiß leider nicht mehr in welchem Video das war.
      Ja das habe ich auch gesehen. Gadarol meinte da sei einer Beschäftigt der sich nur um die Engine kümmert sowie das er sehr viel Erfahrung mit Engines hat.
    • Ich denke dass man einfach abwarten muß wie sich das Spiel entwickelt. Es wird immer so sein, dass sich neue Entwickler mit neuen Spielen erst auf dem Markt etablieren müssen. Auch ein LS hat mal 2008 klein angefangen und mit den weiteren Titeln der kommenden Jahre gab es mehr Verkäufe und damit mehr Geld. So kann man sich dann steigern.
      Somit kann ja gut sein das in 1 oder 2 Jahren eine so große Community existiert, auf die man dann zurückgreifen kann um einen weiteren Titel oder eine Fortsetzung zu entwickeln (mit neuer Engine oder angepasster C4 Engine). Das wichtigste ist halt das diese ein gutes und flüssiges Gameplay liefert.
      Ich hab aktuell bei einem Spiel das kürzlich von Early Access zu Release gewechselt hat eine total nervige Sache das im Verlauf des Spiels die FPS bis auf 14-16 dauerhaft runterbrechen, so das gar nicht mehr weiterspielen will.


      Das was bis jetzt in CnC presentiert wurde, ist im Gegensatz zu den aktuell auf dem Markt vorhanden Simulatoren ein sehr sehr großer Schritt in Richting realitätsnaher Simulator und damit könnte er allen etwas voraus haben. So richtig abschätzen kann man das aber erst am Ende der Beta oder nach dem Release.

      Wenn es aber alles so läuft wie es den anschein hat, könnte CnC der beste Simulator für Landwirtschaft werden. So wie Fishing Planet fürs Angeln und The Hunter für die Jäger-Community.
      Jedem das seine, mir das meiste ^^
      Und immer freundlich bleiben...
    • VarusXX wrote:

      DerMatze wrote:

      Wahrscheinlich aus der Motivation geboren, die Grenzen der bisherigen Landwirtschafts-Spiele aufzuheben/zu erweitern, will #cnc gegen einen Platzhirsch bestehen. Da muss natürlich mehr ins Spiel fließen um am Ende auch das bessere Produkt zu haben.
      Ich glaube nicht, dass es zwingend die Motivation war/ist "besser" zu sein. Ich denke ehr die Motivation "anders zu sein" trifft es bestimmt besser.Vielleicht gibt es auch den ein oder anderen, der mit dieser von Dir genannten Motivation ran geht oder ran gegangen ist. Wenn ich die Timeline sehe, wann CNC angefangen hat, dann kann ich das sogar gut verstehen :D

      Ich bin mir da sehr sicher das das sogar die Grundmotivation war.

      als Beispiel Modbeschreibungen für LS17 von Upsidedown, soweit ich weiß ein Entwickler von CnC: .. "Mods die es eigentlich nicht geben müsste..."

      Mit "besser" ist dann ganz klar Realismus und Ernsthaftigkeit gemeint.
      Der LS als solches wird sicherlich weiter der Platzhirsch bleiben.
      Aber für Menschen wie mich, die mit dem Lenkrad und Joystick soweit möglich nur in der Cockpit Ansicht untwerwegs sind, darauf achten keine Früchte umzufahren und am liebsten noch auf die verschiedenen Nährstoffe aufm Feld achten wollen (Fruchtfolge?!!, unterschiedliche Dünger?), für die wird CnC warscheinlich auf nicht absehbare Zeit alternativlos sein.
      So wie ich das sehe wird CnC einfach der Erwachsene LS :)