Photogrammetrie

    • Photogrammetrie

      Hallo zusammen,

      hat jemand von euch Erfahrung mit Photogrammetrie?

      Ich hab hier einen alten Eicher zur Reparatur stehen. Daneben zu sitzen und alles mühselig raus messen und ins Cad knallen halte ich für zu aufwendig.

      Habe mal vor ein paar Jahren mit einer Kinect am PC mich selbst eingescannt. Das Ergebniss naja. Außerdem hat mich der ganze Kabelsalat extrem genervt.
    • Ich weiß nicht, mit welchem 3D Programm du das machen willst, aber zu Blender findest du viele Tutorials. Ich selbst habe es noch nicht gemacht, die Idee klingt aber interessant, würde mich interessieren, ob du das hinbekommst.

      Hier noch ein interessantes Video zum Thema:


      Es wäre also möglich, ich weiß nicht, wie weit du dann mit modifier kommst um glatte Oberflächen zu bekommen aber auf jeden Fall hast du ein Modell, an dem du dich orientieren kannst, das sollte um einiges leichter sein.

      The post was edited 1 time, last by DerMatze ().

    • Merci für die Antworten,

      klar ich würde die Punktwolke nur für die Proportionen nehmen und in Solidworks importieren und anschließend neu aufbauen.

      Ich glaube Quixel megascan macht das mit Laserscanner. Die Ergebnisse sehen beeindruckend aus.
      Vorteil man könnte dann die Texturen verwenden. So ein Laserscanner gibts wohl nicht für ein Butterbrot :)

      Windows 10 hat doch auch eine 3d scan Funktion? Ansonsten hätte ich es mit Scann3D als Android App probiert.
      Vielleicht meldet sich noch jemand der Erfahrung darin gesammelt hat.

      Wäre jedenfalls eine große Erleichterung für das Modellieren.
    • Die Aktuelle besste Möglichkeit fürs 3D Scannen ist aktuell mit einem Linenlaser, oder besser noch mit einem Beamer und Fractured Light, bei dem ein Streifenmuster auf das Objekt projeziert wird.

      Photogrammetrie hat allerding große Probleme bei Großen flächen ohne Textur.
      LG
      Julia

      Es gibt 10 Gruppen von Menschen: Die, die Binär verstehen und die, die es nicht verstehen.
    • Sieht aus wie moderne Kunst, oder als hätteste den ein wenig "überhitzt" ! :D

      Drück dir mal alle Daumen! Viel Spaß und Erfolg bei der Aktion. :thumbup:
      System
      Display Spoiler

      Desktop
      CoolerMaster HAF-X I CoolerMaster 1000W RS-A00-ESBA Netzteil I
      I7 3930K normal getaktet (nur bei "Bedarf" 4,2Ghz@ standart Vcore)
      Asus x79 Sabertooth I G-Skill Ares 1866 Ram 2x8Gb I Zotac 1070 mini I
      500GB Samsung 960 EVO M.2 auf DeLockadapter I 4x2TB Raid10
      CPU Wassergekühlt (selbst zusammengestellte Kühlung)

      Laptop:
      I7 6700HQ I GTX1070 I 17,3" FullHD I 16GB DDR4 I 512GB M.2SSD
      Kühlpad
    • Tjaa Herr CoCe

      habe es auch gesehen im Stream :P

      Ich leih mir mal eine Spiegelreflex und werde es mit der trial von agisoft versuchen.

      Was ich aber überhaupt nicht verstehe, warum Claas keine CAD Daten rausrückt.
      Bis das mal bei den Firmen ankommt sind andere schon wieder weiter.

      Ich experimentiere jetzt schon über 1Jahr lang, Cad Daten in Game Engines zu bringen.
      Es kommt jetzt immer mehr Schnittstellen Software durch VR. Epic bastelt da gerade etwas und AMD ebenfalls.

      Interessanter Vortrag zum Thema Photoscan: